Letzter Kinofilm?

Der Teil in dem es um alles geht. Hier kann jeder posten was das Zeug hält, z.B. aktuelle Kinofilme, Glückwünsche, Grüße oder Witze.
Slartibartfast

Ungelesener Beitragvon Slartibartfast » 05.11.05 18:21

'nen Moment lang hatte ich auch überlegt, ob ich mir Doom ansehe hab's dann aber gelassen... ist der denn optisch wenigstens nett anzusehen, wenn es schon ausser dem kleinen Metzger-Einmaleins keine Handlung gibt?

Benutzeravatar
Impura
Beiträge: 975
Registriert: 16.01.02 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Impura » 06.11.05 10:05

Slartibartfast hat geschrieben:'nen Moment lang hatte ich auch überlegt, ob ich mir Doom ansehe hab's dann aber gelassen... ist der denn optisch wenigstens nett anzusehen, wenn es schon ausser dem kleinen Metzger-Einmaleins keine Handlung gibt?


Also, zumindest der eine Schauspieler ist nett anzusehen. :weed: Ansonsten düstere Atmosphäre und so....also, wenn ich den Film gemacht hätte, hätte ich die typischen Utensilien wie Säurefässer verteilt......

Slartibartfast

Ungelesener Beitragvon Slartibartfast » 06.11.05 11:53

was? keine Säurefässer? Skandal! :weed:

BlackLilith

Ungelesener Beitragvon BlackLilith » 13.11.05 02:35

Corpse Bride. War aber irgendwie verdammt kurz. Sonst schön.

BlackLilith

Ungelesener Beitragvon BlackLilith » 19.01.06 01:11

Match Point.

Seit langem endlich mal wieder ein guter Woody Allen-Film, und zwar ein richtig guter. Wow.

Benutzeravatar
D.Lynch
Beiträge: 5856
Registriert: 08.09.04 01:59
Wohnort: Nur noch 15 km zu weit östlich

Ungelesener Beitragvon D.Lynch » 19.01.06 05:13

Schildkröten können fliegen

Irakischer Film (OmU). Interessant gemacht.
Läuft aber nur in Programmkinos.

Benutzeravatar
BobbyPeru
Beiträge: 21
Registriert: 11.01.06 16:58
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon BobbyPeru » 19.01.06 05:26

Tiger & Dragon - schon ewig her...
..so long....

:uglypara:

Benutzeravatar
cillyiris
Beiträge: 37
Registriert: 17.01.04 01:05
Wohnort: niedersachsen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon cillyiris » 20.01.06 11:04

Ich war gestern im Kino und bin immer noch hin und weg. So einen schönen Film habe ich lange nicht mehr gesehen *verträumtguck* So ein liebvoll gespielter, feinsinniger Film, ich krieg mich grad gar nicht wieder ein, sorry. Ich habe selten erlebt, dass nach Ende des Films niemand aufstand und ging, sondern alle brav den Nachspann ansahen und dann Beifall klatschten. :D :D :D
Der Film lief im Oktober 2005 in den Kino's an + er läuft noch! Es ist ein schwedischer Film + wurde 2005 für den Oskar als *Bester ausländischer Film* nominiert.

Inhalt:
WIE IM HIMMEL erzählt von einem Musiker, dessen Lebenstraum sich erfüllt, als er nach langer Irrfahrt lernt, die Menschen und sich selbst zu lieben. Ein mitreißender und humorvoller Film über das Abenteuer, sein eigenes Paradies zu finden - ein vielstimmiges und gefühlvolles Meisterwerk.

Der weltberühmte Dirigent Daniel Dareus kehrt nach einem schweren Kollaps in sein schwedisches Heimatdorf zurück. Eigentlich wollte er sich von der Welt zurückziehen, doch als er das Amt des Kantors antritt, findet er über seine Leidenschaft für die Musik auch zu den Menschen zurück. Bei seiner Arbeit mit dem bunt zusammengesetzten Chor der kleinen Gemeinde entfaltet sich vor ihm allmählich ein ganzer Mikrokosmos menschlicher Sorgen und Nöte, und er ist überglücklich, als er erkennt, dass er mit Hilfe der Musik einen Weg in die Herzen der anderen findet. Das ist die Erfüllung seines Traums, mit dem er vor Jahrzehnten aus dieser Gegend aufgebrochen war...

Hier ist die deutsche homepage des Films: http://www.wie-im-himmel-derfilm.de/start.html
These songs are more than music, they where pictures from my heart

Steelrose

Ungelesener Beitragvon Steelrose » 21.01.06 19:06

Himmel & Huhn

Hach... :love:

Benutzeravatar
Joerg
Beiträge: 1080
Registriert: 17.03.04 21:24
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitragvon Joerg » 24.01.06 00:49

Heute Abend gesehen: Der ewige Gärtner nach dem Roman von John Le Carre.
Ein Film mit "Kloss im Hals"-Garantie, ohne Happy End, fesselnd vom Anfang bis zum Ende mit harten Schnitten, die übergangslos z.B. von einem kenianischen Golfplatz in ein kenianisches Slumviertel gehen. Und mit Super Musik unterlegt, afrikanischer Folklore.
Ich persönlich stelle den Film ob seiner Intensität in eine Reihe mit L.A. Crash und Schindlers Liste.
Mein Prädikat: Besonders empfehlenswert!
Das Internet ist toll! Früher konnte ich nur meine Nachbarn nicht leiden, heute hasse ich Menschen aus der ganzen Welt!

BlackLilith

Ungelesener Beitragvon BlackLilith » 07.02.06 19:40

Walk the Line...hach ja. :weed:

BlackLilith

Ungelesener Beitragvon BlackLilith » 09.03.06 02:49

"Urlaub vom Leben", "Elementarteilchen", "Capote" und "Ich und du und alle, die wir kennen".

Was man alles so tut, wenn der PC kaputt ist. ;)

Steelrose

Ungelesener Beitragvon Steelrose » 06.04.06 15:32

Innerhalb von sieben Tagen:

Brokeback Mountain
V wie Vendetta
Ice Age 2 - Jetzt taut's!

Benutzeravatar
JaymZ
Administrator
Beiträge: 4406
Registriert: 19.10.01 02:00
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon JaymZ » 12.04.06 06:46

Zwar kein Kinofilm, aber DVD ... gestern. Irreversibel von Gaspar Noé ...und ich werd ihn mir kein zweites mal angucken, höchstens vielleicht im Originalton. Ich fand ihn gut ...aber mich hat noch kein Film so sehr mitgenommen, das ich kaum schlafen konnte. Das passiert mir sonst nie! Also, schwachen Gemütern ist dieser Film definitiv nicht zu empfehlen. Ich halte mich auch mit weiteren Beschreibungen zurück.
http://amzn.to/1keuInU

Steelrose

Ungelesener Beitragvon Steelrose » 12.04.06 13:22

Hmm, wenn ich mich nicht ganz arg täusche, ist das doch der Film, bei dessen Premiere ein Haufen Leute das Kino verlassen haben, weil sie diese eine lange Szene (am Anfang?) nicht vertragen haben. Das fand' ich schon bezeichnend...


Zurück zu „Just 4 fun“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste