KW 51/2006

Moderatoren: Redrain, Spocky

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

KW 51/2006

Ungelesener Beitragvon Redrain » 22.02.11 21:58

11.12./12.12.2006 (Mo auf Di): Offen

  1. 01'10" Annika (24): masturbiert seit 17. LJ bis zu zehnmal täglich – auch in den Arbeitspausen (ist Tischlerin) auf dem Pausenklo. Ihr Freund ist nur am WE da, dann auch Sex.
    Domian erzählt von seinem Recherche-Besuch in einem Kölner Erotik-Shop nur für Frauen.
  2. 10'55" Waltraud (79): war an Brustkrebs erkrankt, Vater und (vor 4 Mon.) 51-j. Sohn starben an Krebs. Sie zieht sich zurück („weine ständig“), Halt geben ihr Schwiegertochter und Enkelkind.
  3. 23'03" Alexandra (23): nymphoman, hat neben Freund vier weitere Männer. Freund droht: „Wenn du nicht abnimmst, gehe ich.“ Nebenthema ist die Schwangerschaft ihrer 44-j Mutter.
  4. 34'24" Annika (20): im 6. Mon. schwanger. Kam nun früher von der Arbeit – und sah Partner (23, 4 J. Bez.) durch die Schlafzimmertür mit anderer Frau. Zur Vermeidung einer Eskalation ging sie, seitdem kein Kontakt.
  5. 44'04" Elke (33): gläubige Christin, ist gg. Sterbehilfe, sieht als Alternative „Beten, damit Gott etwas tut“. Spricht Bibelgeschichte der „blutflüssigen Frau“ an.
  6. 55'00" Stephanie (30): ruft für besten Freund (34) an. Dieser hat seit 5 J. AIDS (frühere Freundin infizierte ihn). Nun auch Krebs, absolviert gerade 5. Zyklus der Chemotherapie, sie will sein Sprachrohr sein.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 51/2006

Ungelesener Beitragvon Redrain » 22.02.11 22:01

12.12./13.12.2006 (Di auf Mi): Ich stehe vor einer wichtigen Entscheidung

  1. 01'32" Frank (39): seit 14 J. vh., unerfüllter Kinderwunsch. Frau leidet die ganze Zeit unter Psychosen (treten in Schüben auf), wurde zwangseingewiesen. Er überlegt, sich zu trennen, sorgt sich aber um das Wohlergehen seiner Frau.
  2. 13'18" Kai (36): arbeitssuchend, schwul, lernte HIV-pos. Mann kennen. Letzter Freund war auch HIV-pos. Überlegt, ob er sich verlieben kann – auch im Hinblick auf Wohnortwechsel wg. Arbeit.
  3. 20'14" Kerstin (22): seit 3 J. Bez. („nicht glücklich“), 3-j. Kind. Lernte vor 1 J. anderen Mann kennen, sporadischer Kontakt, vor 1 W. Sex. Dieser Mann will keine Bez. Partner der Anruferin weiß davon, bereits Trennungsversuche.
  4. 30'41" Eva (47): will (jüngeren) Mann, der seit 3 ½ J. Bez. mit ihrer besten Freundin hat. Sie hatte anderen Mann als „Notlösung“. Er gestand ihr vor 1 Mon. seine Liebe, haben Sex, er kann sich zwischen den Frauen nicht entscheiden. Anruferin erwähnt kurz weitere Probleme (Ex-Mann/Psychose).
  5. 43'07" Lutz (36): trennte sich von vorherigen Arbeitgeber „einvernehmlich“. Hat nun Angebot, ein Franchise-System (Gastronomie) zu übernehmen, müsste dafür 250000 Euro Kredit aufnehmen.
  6. 52'29" Johannes (30): bei gem. Verkehrsunfall vor 8 W. starb 23-j. Ehefrau (6 J. zus., 3 J. vh.). Er wurde als Beifahrer verletzt, hat keine Erinnerung. Fand vor 1 W. ihr Vermächtnis (etwa „Lebe Dein Leben“). Verliebte sich nun in ihre beste Freundin, diese stand ihm vor 4-5 J. bei Suizidgedanken bei. Auch die Eltern seiner Frau sind für die Partnerschaft – er hingegen fragt: „Darf ich das so kurz nach dem Trauerfall?“

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 51/2006

Ungelesener Beitragvon Redrain » 22.02.11 22:03

13.12./14.12.2006 (Mi auf Do): Offen

  1. 01'43" Manfred (35): schlug früher Ex-Freundin, wenn sie ihn nicht beachtete. Trennung vor 2 J. Neigt in jetziger Bez. wieder zu Gewalt, ist in zweiter Therapie.
  2. 08'51" Thomas (47): Windelfetischist, Partnerin mag Spanking, switchen auch. Haben nun im Großraum HH Kneipe für Fetischisten und Stinos eröffnet, vermissen Toleranz.
  3. 18'20" POSTECKE:
    Matze, KL, zu Tischlerin Annika.
    Max, Jurastudent, zur Sterbehilfe, fordert klare gesetzliche Regelung.
    Marion, Eschborn, glaubt, Legalisierung der Sterbehilfe führe zu „Dammbruch“/Euthanasie.
    In anonymer Mail wird Domian als „spießig“ bezeichnet.
    Marc und Piet (beide 18), B, ihre Lehrer überschlagen sich in Political Correctness.
  4. 21'28" Eileen (25): macht Telefon-Sex. Arbeitssuchend, gibt keine Auskunft über Verdienst. Arbeitet Sa/So 40 Std., hat den Rest der Woche frei. Gaukelt Kunden per Stadtplan vor, aus ihrer Stadt zu kommen. Spielt auch Fantasien mit, mit denen sie nichts anfangen kann (30 % der Anrufe sind über NS/KV/“römische Dusche“), manchmal spielt ihr Freund mit, wenn ein Schwuler gebraucht wird. Hat weniger Lust auf Sex, durch eine Bekanntschaft von der Hotline war ihre Bez. gefährdet.
  5. 36'16" Svenja (25): zum 1. Anrufer Manfred. Ex-Partner schlug sie, trat sie in Unterleib, wenn er Frust im Geschäft hatte. Sie erlitt Fehlgeburt. Eine geplante Hochzeit kam nicht zustande, er spekulierte auch auf ein Erbe von ihr. Sie zog aus ihrer Heimatstadt weg, er wohnt weiterhin dort, kein Kontakt.
  6. 44'20" Fatma (23): Türkin, Lesbe, führt seit 8 Mon. Fernbez. Kann nicht „einfach so“ als Unverheiratete in eigene Wohnung ziehen. Geschwister wissen davon, die Eltern ahnen etwas. Bei Gesprächen darüber bezeichnen diese Homosexualität als „krank“, haben mit betroffenen Eltern „Mitleid“. Sie hat das ständige Lügen satt.
  7. 53'03" Kirsten (19): im 4. Mon. schwanger (erfuhr es vor 2 Mon.), von Freund getrennt, kann sich keine eigene Wohnung leisten. Auszubildende zur Kauffrau im Einzelhandel bei Discounter, fing im August an, wurde im September in der Verkaufsstelle überfallen.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 51/2006

Ungelesener Beitragvon Redrain » 22.02.11 22:05

14.12./15.12.2006 (Do auf Fr): Jahresrückblick 2006

  1. 01'26" Cynthia (22): wurde am Rande eines Musikfestival von Popstar entjungfert – ungeschützt. War später bei ihm und anderer Frau betrunken im Hotel, die beiden hatten Sex neben ihr. Er meldete sich vor 2 T. wieder.
  2. 13'03" Tamara (33): rief im Dez. 2005 an, Thema „Angst vor Veränderung“. Ihr wurde Magen um 2/3 verkleinert, vorher 190 kg, jetzt 95 kg. Wird nun wie Magenkrebs-Patientin behandelt, hat oft Durchfall. Nahm wg. Rückenschmerzen (durch Gewicht) 3 J. Morphium. Hofft nun auf Übernahme der Kosten für Fettschürzen-Entfernung.
  3. 23'49" Sascha (28): durch Optimierung einer speziellen Internetseite erhielt er statt einer mehrere Karten für die FIFA Fußball-WM 2006. Neben der Paarung SUI-UKR waren es u. a. vier Karten für Halbfinale, von denen er zwei für 1800 Euro verkaufte (hatte 500 Euro bezahlt). Sah sich später im Sönke Wortmann-Film.
  4. 31'03" Guiseppe (22): seit Motorradunfall (ihm wurde Vorfahrt genommen) vor 3 J. im Rollstuhl, zog sich zurück, konnte Außendienst-Tätigkeit (IT-Branche) inkl. Kontakte nicht mehr wahrnehmen, jetzt in anderer Position. Eine Postbotin lud ihn dieses Jahr zum „Spazierengehen“ ein, als er auf dem Balkon saß. Nun Partnerschaft, leben ihre Erotik aus, er kann eine Erektion bekommen.
  5. 42'12" Heidi (62): hat seit 1957/1958 Brieffreundin in den USA, schreiben sich täglich, besuchte diese 2006 zum ersten Mal. Empfinden sich als „Zwillinge“, verbrachten 4 T. miteinander.
  6. 49'40" Erwin (42): LKW-Fahrer, im Mrz. 2006 zog PKW unvermittelt auf seine Fahrspur, er fuhr frontal hinein, sah den Fahrer sterben. Vor 14 J. bereits Unfall, jetzt PTBS, kann Beruf nicht ausüben, durch Arbeitslosigkeit drohen finanzielle/weitere Probleme. Erhofft sich von Gerichtsverhandlung 2007 Klärung der Unfallursache.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 51/2006

Ungelesener Beitragvon Redrain » 22.02.11 22:09

15.12./16.12.2006 (Fr auf Sa): Offen

  1. 04'46" Jens (19): Vater starb im Mrz. (Herzinfarkt, wartete im Auto an roter Ampel). Kurz nach der Beerdigung hatte Mutter neuen Freund, mittlerweile fünfter Freund. Es gab Streit in der Familie. Anrufer will im Januar ausziehen, brach Ausbildung ab.
  2. 16'17" Uli (30): lernte Freundin (jetzt 23) 2000 kennen, 2002 und 2003 Geburt der Kinder, sie kümmerte sich nicht, machte Party, betrog ihn. Er warf sie 2004 raus, nach Betteln kam sie 2005 wieder, seither „eher WG als Bez.“, keine Zärtlichkeiten/Sex.
  3. 26'25" Reinhold (38): fand vorgestern 60-j. Vermieter tot in dessen Wohnung, hatte zu ihm und seiner Partnerin freundschaftliches Verhältnis. Als er ihn anfasste, kam Blut aus dem Mund. Erspart Partnerin die Einzelheiten.
  4. 38'02" Sara (18): macht Sterbebegleitung bei Vater (Hirntumor seit 15 J.), pflegt ihn seit 1 J. Mutter wg. Unterleibskrebs in Klinik, die drei älteren Brüder sind ausgezogen. Anruferin hatte mit 4 Leukämie, ab 12. LJ Sterbebegleitung bei Kindern („nicht mein Wunsch, reingerutscht“). Wurde mit 14 wiederbelebt, da bestehende Patientenverfügung nicht gefunden wurde. Bei Biopsie wurde erneute Erkrankung gefunden.
  5. 54'23" Jana (21): Heirat im Mrz. 2005 trotz Gerüchte, ihr Mann sei schwul, wurde schwanger. Er verließ sie für anderen Mann, wollte das Kind nicht. Bei Abort/Ausschabung gab es Komplikationen, sie kann keine Kinder mehr bekommen.
  6. 57'50" Walter (66): spielt auf dem Akkordeon „Stille Nacht, heilige Nacht“.


Zurück zu „Telefon-Talk 2006“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast