Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Habt ihr etwas über Euch und euer Umfeld zu erzählen, Probleme oder Kummer? Schreibt es hier rein.
Benutzeravatar
Ms K
Beiträge: 510
Registriert: 29.03.02 01:00
Wohnort: Österreich

Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Ms K » 28.04.13 23:49

Viel scheint ja inzwischen nicht mehr in diesem Forum los zu sein, aber ich versuche es dennoch. Bin gerade in der blöden Situation, eine Affäre mit einem verheirateten Mann zu haben. Dachte immer, mir passiert so was nicht, aber naja, ist jetzt so.
Und bevor ihr über mich urteilt: seine Frau hatte zuerst eine Affäre und die lief noch als er und ich zusammengekommen sind. Sie weiß bescheid. Inzwischen hat sich ihre Affäre mehr oder weniger erledigt und unsere Probleme haben begonnen. Jetziger Stand der Dinge: er will die Beziehung zu seiner Frau in Ordnung bringen und ich leide wie nur was.

Ich habe in meinem Bekanntenkreis ein paar Freundinnen, die ähnliches erlebt haben und wo sich die Männer nach ca 1 Jahr doch aufgerafft haben, die Ehe zu beenden und nun glücklich mit ihren ehemaligen Affären zusammen sind. Aber ich kenne aus diversen Domian Sendungen auch die Geschichten, wo Frauen Jahrzehnte lang ewig die zweite bleiben.
Er hat mir nie was versprochen, fairerweise, er wollte aber immer eine Beziehung mit mir haben, parallel zu der mit seiner Frau (ich fühle mich erst seit einigen Wochen in die Rolle der Affäre gedrängt) und er war irrsinnig in mich verliebt. Er liebt seine Frau, sie sind schon sehr lange zusammen, es gibt auch Kinder. Es gab arge Verletzungen (sie ist ihm lange fremdgegangen ohne dass er es wusste), sie liebt den Typen, mit dem sie die Affäre hatte offenbar auch immer noch (der hat derzeit eine andere). Achja: wir sind erst seit 6 Monaten zusammen. Die Ehe hält schon ca 15 Jahre.

Mich würde interessieren, ob hier jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Meine Freundinnen, die mal Affären waren und nun glücklich mit den Männern zusammen sind, sagen, ich darf weiter hoffen. Die anderen sagen, ich soll's vergessen.
Ich hätte kein Problem noch Monate zu warten - ewig will ich aber nicht die Geliebte bleiben, weil ich mich doch nach einer Beziehung im klassischen Sinn sehne.

War irgendjemand von euch schon in so einer Situation wie ich? Oder in der Situation meines Geliebten? Würde gerne wissen, ob es sinn macht zu hoffen bzw mich ein wenig in seinen Gedankenprozess einfühlen. Bin derzeit nicht bereit, selber Schluss zu machen (noch nicht), dh Wille zur Geduld ist noch vorhanden.
Da ich selber nie verheiratet war und keine Kinder habe, weiß ich nicht, wie schwierig das sein kann für ihn.

Also, Erfahrungsberichte, Geschichten, bitte, alles was zum Thema passt - damit wäre mir vorerst sehr geholfen. (mag bei Domian nicht anrufen, weil ich angst hätte, erkannt zu werden)

Danke
Expect the unexpected.

Benutzeravatar
schoeniii
Beiträge: 7
Registriert: 13.04.13 09:56
Wohnort: greiz

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon schoeniii » 29.04.13 10:04

mal voweg...ich war noch nie geliebte aber mal in der situation das ich mich in jemd. verliebt habe obwohl ich einen freund hatte - hab mich dann von meinem freund getrennt...zweigleisig zu fahren käme für mich nicht in frage!

ich finds schon komisch das er jetzt auch eine geliebte hat (dich) anstatt um seine frau zu kämpfen...wie kann er sie lieben und mit dir zusammen sein...das passt für mich irgendwie nicht zusammen!
kinder oder verheiratet sein sind für mich kein grund zusammen zu bleiben (ja ich weis...einfach gesagt wenn man es nicht ist und keine hat...) auch wenn sie sich trennen können sie sich doch gemeinsam um ihre kinder kümmern und glücklich mit einem anderen partner sein!

so wie du geschrieben hast, hat er sich ja nun dafür entschieden hat um die ehe zu kämpfen...vielleicht wollte er ihr nur zeigen was du kannst, kann ich schon lange...das wäre natürlich sehr bitter für dich...für mich sieht das so aus als hätte er dich dafür ausgenutzt...bist du nicht sehr sauer auf ihn??

lg alex
wenn der klügere immer nachgibt wird nur gemacht was die dummen wollen!

Benutzeravatar
Ms K
Beiträge: 510
Registriert: 29.03.02 01:00
Wohnort: Österreich

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Ms K » 29.04.13 13:10

Danke für deine Antwort - ich glaube nicht, dass er sich damals, als er die Affäre begonnen hat, es bewusst gemacht hat, um seiner Frau zu zeigen, dass er das auch kann. Er wollte - so wie seine Frau - zwei Beziehungen haben und hat uns sicher beide zugleich geliebt (wenn auch anders). Er hat übrigens um sie gekämpft damals. Als er die Affäre mit mir begonnen hatte, hatte er ziemlich resigniert
Ich persönlich könnte das auch nicht 2 Menschen zugleich lieben. Ich würde mich auch trennen - vl würde ich eine kurze Zeit zweigleisig fahren, aber dann würde ich mich entscheiden!
Kinder bzw gemeinsames Haus sind glaube ich doch ein Riesenthema, das man erst beurteilen kann, wenn man selber welche hat, weshalb ich eben hoffe, dass mir Leute, die in so einer Situation waren, antworten.
Die Entscheidung, sich von einem Partner, den man lange gehabt und geliebt hat, zu trennen, ist immer schwierig, vor allem wenn es jemand ist, den man immer noch mag oder liebt.

Sauer bin ich nur, weil er mich letzte Woche angelogen hat. Dass ich mich auf eine Affäre mit ihm eingelassen habe, ist meine "Schuld" - vielleicht bin ich ein wenig sauer, weil er mir eine Parallelbeziehung versprochen hat und nun draufkommt, dass das nicht geht.
Aber ich denke, er ist da etwas naiv an das ganze rangegangen und weiß nun nicht mehr, wie er aus dem Schlamassel rauskommt
Expect the unexpected.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon zappa » 29.04.13 16:31

Ms K hat geschrieben:Viel scheint ja inzwischen nicht mehr in diesem Forum los zu sein...

ja wie auch, wenn du nur einen beitrag pro jahr verfasst. :D

Ms K hat geschrieben:er will die Beziehung zu seiner Frau in Ordnung bringen und ich leide wie nur was

also aus dem bauch heraus würde ich spontan antworten, das, wenn ihm noch nach sex mit ihr ist, dann lass die finger von ihm.
dann gibt er sie nie auf.

Ms K hat geschrieben:mag bei Domian nicht anrufen, weil ich angst hätte, erkannt zu werden

tja, eine hinterwäldlerische alpenländisch klingende stimme aus new york vergisst man eben nie. :wink:

Benutzeravatar
Ms K
Beiträge: 510
Registriert: 29.03.02 01:00
Wohnort: Österreich

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Ms K » 29.04.13 16:52

zappa hat geschrieben:ja wie auch, wenn du nur einen beitrag pro jahr verfasst. :D


:rofl:
Hast eh recht... hatte so ca 2008 etwas schlechte Erfahrungen hier gemacht und mich zurückgezogen. Danach war's einfach nicht mehr das selbe... und seit ich nicht mehr in NY wohne, höre ich Domian nicht mehr live

also aus dem bauch heraus würde ich spontan antworten, das, wenn ihm noch nach sex mit ihr ist, dann lass die finger von ihm.
dann gibt er sie nie auf.

Na dann kann ich's wohl vergessen.... wie kommst du zu der Erkenntnis, wenn ich fragen darf?


tja, eine hinterwäldlerische alpenländisch klingende stimme aus new york vergisst man eben nie. :wink:


Hihihi... jaja, das waren noch Zeiten... manche Dinge würde ich jetzt nicht mehr machen :wink:
Schön, dass noch ein paar Bekannte hier sind! Gruß von hinterm Wald!
Expect the unexpected.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon zappa » 29.04.13 18:05

Ms K hat geschrieben:wie kommst du zu der Erkenntnis, wenn ich fragen darf?

weil ich ein mann bin. :D

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Vera » 29.04.13 19:43

Du kennst es ja von den vielen Anrufen bei Domian zu diesem Thema, liebe MsK. Entweder es folgt zeitnah eine Entscheidung oder das Ganze dümpelt ewig vor sich hin - ohne Chance auf mehr.

Allerdings kenne ich einen Fall, in dem die Affäre Ehefrau Nr. 2 wurde. (Seriell - nicht parallel). Es gibt also nichts, was es nicht gibt.

Viel Glück.
Vera
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!

Benutzeravatar
Ms K
Beiträge: 510
Registriert: 29.03.02 01:00
Wohnort: Österreich

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Ms K » 29.04.13 22:02

Ja, eben genau diese Anrufe zum Thema sind der Grund, dass ich nicht ewig warten will.
Aber ich kenne in meinem Bekanntenkreis sogar 3 Fälle, wo eben aus einer Affäre irgendwann Ehemann bzw Frau Nr. 2 wurde. Mit vielen Hin- und Hers bis es soweit war, inklusive Trennungen. Diese Freundinnen sagen mir, dass ich noch Geduld haben soll, also bei denen hat es ca 1 Jahr gedauert, bis ihre Männer zur Scheidung bereit waren. Das gibt natürlich Hoffnung....

danke
Expect the unexpected.

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: AW: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Vera » 29.04.13 22:58

Dann setzt die doch einfach selbst eine Frist. Überlege dir einfach, welche Zeitspanne du dir im Nachhinein im Falle eines Scheiterns verzeihen kannst. Also wie viel Zeit Du rückblickend nicht als Verschwendung sondern lohnenswerte Investition ansehen kannst. Kalkuliertes Risiko. Dadurch wäre mein Weg.
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon zappa » 29.04.13 23:08

Ms K hat geschrieben:Aber ich kenne in meinem Bekanntenkreis sogar 3 Fälle, wo eben aus einer Affäre irgendwann Ehemann bzw Frau Nr. 2 wurde.

jetzt wäre es mal interessant für mich uns zu wissen, ob bei denen der mann der sich scheiden lies (so denn einer dabei
war, der auch über so lange zeit wie dein freund mit ihnen zusammen war) im letzten jahr immer noch scharf auf die ehefrau war.

Benutzeravatar
Ms K
Beiträge: 510
Registriert: 29.03.02 01:00
Wohnort: Österreich

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Ms K » 29.04.13 23:20

@Vera: Frist habe ich mir gesetzt mit einem Jahr. Etwas weniger als 6 Monate also noch vor mir. Der Sommer könnte aber schon vorzeitig eine Entscheidung bringen...

@Zappa: also 2 waren sogar noch länger verheiratet, bei dem 3. Paar weiß ich zu wenig. Bei einem Paar war die Leidenschaft sicher aus, bei dem anderen hätte er schon noch wollen, aber sie nicht - das war sicher auch ein triftiger Grund. Die beiden hatten allerdings keine Kinder. Er hat sie aber sehr geliebt, war die Liebe seines Lebens, aber es hat nicht geklappt. Jetzt ist er glücklich mit der ehemaligen Affäre zusammen, sind beides gute Freunde von mir. Sie, die ehemalige Affäre, hatte eine Engelsgeduld...
bei meinem Lover gab es schon oft lange Phasen ohne Sex. Zum Teil wollte sie nicht, zum Teil hat sie sich den Sex bei wem anderen geholt. Derzeit scheint es wieder besser zu laufen, was kein gutes Zeichen (für mich) ist, das ist mir klar. Kotzen könnte ich bei dem Gedanken, dass ich vl geholfen habe, mehr Pepp in ihr Sexleben zu bringen.

Unser Sex war phantastisch, aber das war nicht das einzige, was uns verbunden hat - haben oft auch Dinge unternommen und keinen Sex gehabt oder nur gekuschelt und so. Und wir haben wirklich viel gemeinsam, können auch gut reden, es ist viel Vertrauen da
Expect the unexpected.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon zappa » 29.04.13 23:35

Ms K hat geschrieben:Kotzen könnte ich bei dem Gedanken, dass ich vl geholfen habe, mehr Pepp in ihr Sexleben zu bringen.

naja, immerhin wäre es, also mal angenommen mein bauch belügt mich nicht (was ich mich schon fast nicht traue zu schreiben),
irgendwie auch eine gute tat und gut für dein karma. :D

Ms K hat geschrieben:Unser Sex war phantastisch


davon wollen wir natürlich noch mehr wissen, weil das bestimmt 'ne reihe von neuanmeldungen hier im forum nach sich ziehen täte. :wink:

Benutzeravatar
Ms K
Beiträge: 510
Registriert: 29.03.02 01:00
Wohnort: Österreich

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Ms K » 29.04.13 23:43

Gut für mein Karma.... dafür kann ich mir nix kaufen... ;)
Achso und unser Sex war nichts, woran sich Domian begeilen würde. 0815, aber mit viel Vertrauen und auf den anderen eingehen...
Expect the unexpected.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon zappa » 30.04.13 00:24

klar kann man sich nix für kaufen, aber etwas zu reparieren ist allemal besser als etwas zu zerstören...
(also sach ich mal einfach so aus der warte des technikers)
aber ich wünsch dir natürlich trotzdem das ich unrecht habe und wehe du versäumst es mir uns es dann mitzuteilen.

Benutzeravatar
Ms K
Beiträge: 510
Registriert: 29.03.02 01:00
Wohnort: Österreich

Re: Affären - wie stehen Chancen auf mehr?

Ungelesener Beitragvon Ms K » 30.04.13 07:13

Da hast du recht, wobei ich weiß, dass ich nicht die bin, die was zerstören würde. Ich glaube, dass Affären immer aus einem Grund passieren. War selber schon mal in der Lage, dass ich mich während einer langjährigen Beziehung in wen anderen verguckt habe.
Ist damals nichts daraus geworden. Bin also auch nicht fremdgegangen (gedanklich allerdings schon) und mein Freund hat es nie erfahren. Der beziehung hat es trotzdem nicht gutgetan. Ich habe zwar danach gedacht, dass ich mir nun sicher bin, dass ich meinen Freund liebe, heute aber weiß ich, das die Beziehung so und so gescheitert wäre bzw ich auf Dauer nicht glücklich. (Getrennt haben wir uns aus einem anderen Grund, nämlich weil ich wieder nach Österreich gegangen bin)

Danke für deine Wünsche. Klar sag ich euch, falls was daraus wird... kann aber noch dauern, so wie ich das sehe...
Expect the unexpected.


Zurück zu „Persönliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast