KW 12/2011

Moderatoren: Redrain, Spocky

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

KW 12/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 22.03.11 21:56

21.03./22.03.2011 (Mo auf Di): Offen


  1. 01'02" Janine (31): fand Samstag 43-j. Freund (1 J. Bez.) tot in seiner Wohnung. Am Freitagabend gab es Streit.
  2. 13'32" Lea (17): Mutter (43, Friseuse) hat Alkoholproblem, war schon betrunken bei der Arbeit, lehnt Kur ab. Der Lebensgefährte hilft nicht.
  3. 24'41" Yvonne (26): wurde mit 15 vergewaltigt. Lernte den Mann (ca. 60) beim Gassigehen kennen, er beeindruckte sie mit seinem SLK-Sportwagen. Beim 3. Treffen in seiner Wohnung stand er nackt vor ihr. Eine Strafverfolgung/Urteil fand nicht statt. Nach Verlust ihres Traumjobs (Versicherungsvertreterin) sowie Trennung vom Partner kam das Erlebnis wieder hervor, zwei Suizidversuche. Will nun Strafverfolgung/Verurteilung des Täters.
  4. 37'26" Christian (28): 12 J. Bez., 2 ½ J. vh. Anrufer ist zeugungsunfähig (evtl. durch Hormonbehandlung als Kind), Frau und er sind arbeitslos. Er lernte nun 42-j. Frau kennen – und sie hatten in seinem alten Kinderzimmer Sex.
  5. 50'33" Gisela (51): Freitag starb 27-j. Tochter nach 8 W. Koma, hatte im Januar Lungenentzündung.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 12/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 25.03.11 19:00

22.03./23.03.2011 (Di auf Mi): Offen


  1. 02'41" Nicole (36): Partner (3 J. Bez.) hat bipolare Störung (manisch-depressiv). Er besucht kostenpflichtige Dating-Seiten im Internet, häuft dadurch Schulden an.
  2. 13'50" Gregor (45): wuchs zunächst bei den prügelnden Großeltern auf, kam dann in Spezialkinderheim in Eilenburg, dort Misshandlung. Für eine Entschädigung fehlen die Voraussetzungen/Nachweise.
  3. 29'34" Sabine (43): fiel bei Reitunfall auf Grenzstein.
  4. 39'00" Mandy (31): aus einfachen Verhältnissen, suchte sich Mann nach sozialen Kriterien, er ist Ingenieur. Wenn er sie ihre Herkunft spüren lässt, schlägt sie zu. Stach auch mit Messer auf ihn ein.
  5. 52'01" Christian (31): seit 4 Mon. arbeits- und antriebslos. Erlebte Krebserkrankung der Mutter sowie Tod vor 7 J., vor 4 J. starb sein Bruder. Vater hat Kehlkopfkrebs. Trennung von Partnerin, mit der er 4-j. Tochter hat. Dazu undefinierbare Schmerzen in der Schulter.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 12/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 25.03.11 19:25

23.03./24.03.2011 (Mi auf Do): Familiengeheimnisse


  1. 01'45" Luisa (29): kennt ihren Vater nicht, Mutter erzählte auf Nachfragen immer andere Geschichte. Nennt den Stiefvater „Onkel“, dieser misshandelte sie ab 9. LJ, die Schwester (seine Tochter) nicht. Nun meinte Oma (lebt in Polen), dass Anruferin Ergebnis einer Vergewaltigung sein könnte, will darüber aber nur persönlich sprechen.
  2. 11'26" Rita (58): Tochter (38) gab Enkel (11) die ersten zwei Jahre als Kind ihres Ex-Freundes aus – der Kindsvater ist mittellos. Seit der Betrug aufflog, unterbindet Tochter Kontakt der Anruferin zum Enkel. Dieser nennt die Mutter des Ex-Freundes „Oma“.
  3. 21'31" Karin (55): als sie 8 war, wurde Vater wg. versuchter Vergewaltigung einer Sechzehnjährigen verhaftet und zu 1 J. Haft verurteilt. Die Mutter erzählte, er sei „auf Montage“. Anruferin erfuhr erst mit 32 die Wahrheit, wenig später starb ihr Vater – 20 min. vor ihrem Geburtstag.
  4. 30'44" Uwe (69): während achtwöchiger Trennung vor 37 J. wurde seine Frau schwanger, hatten bereits 2 Kinder. Als das Baby kam, entband sie es in der Badewanne und ertränkte es. Zunächst lagerte sie es auf dem Balkon, dann vergrub sie es. Sie starb etwa 6 J. später.
  5. 39'29" Bettina (47): nach außen Bilderbuchfamilie - Vater missbrauchte sie vom 4.-9. LJ. Vater sagte dann Ehemann der Anruferin telefonisch, er solle Tochter „einweisen lassen“. Mit 35 hatte sie Zusammenbruch, arbeitet Missbrauch in Therapie auf. Mutter streitet alles ab, Vater ist inzwischen erkrankt, eine Strafverfolgung wohl wg. Fristablauf nicht mehr möglich.
  6. 50'07" Ramona (23): 16-j. Cousin glaubt, der Ehemann seiner Mutter sei sein Vater. In der Familie ist bekannt, dass die Tante einen ONS hatte, um ein Kind mit speziellen genetischen Merkmalen (z. B. Augen) zu bekommen.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 12/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 25.03.11 19:56

24.03./25.03.2011 (Do auf Fr): Offen

  1. 01'03" Sandra (25): hat aus 6-mon. Bez. 3-j. Sohn. Kindsvater zahlt nicht (es gab Vaterschaftstest), kümmert sich nicht (um anderen Sohn schon), hat seine transsexuelle Identität entdeckt will statt „Thomas“ lieber „Liandra-Tamara“ sein. Anruferin vermutet, die Bez. diente nur, um den „Schein zu wahren“.
  2. 12'07" Thomas (41): erfuhr mit 16, dass seine drei Brüder (einer wurde zu Adoption freigegeben) und er Produkte eines Missbrauches des Stiefvaters an der Mutter sind. Dieser dauerte auch an, als die Mutter eine Ehe mit gewalttätigem Mann einging. Anrufer sagt: „Ich habe vergeben.“, will Asche des Stiefvaters später an der Costa Brava verstreuen.
  3. 24'59" Barbara (49): ihre Wohnung ist vermüllt. Leidet an Depressionen, nach 7 J. Arbeitslosigkeit nun MAE (sog. „1-Euro-Job“) als Sekretärin/Bereich Kirchenmusik. Muss immer Ausreden für Vermieter/Monteure erfinden, die ihre Wohnung betreten wollen.
  4. 38'02" Paula (24): 8 J. Bez., 4 J. vh., 3 ½-j. Tochter. Vor 4 Mon. stand Frau vor ihrer Tür und erzählte, sie sei seit 3 J. mit ihrem Mann zusammen, hat mit ihm Sohn. Zu einer Aussprache lud Anruferin auch Geliebte ein, Mann stritt alles ab. Leben nun getrennt, Anruferin würde nur „der Tochter zuliebe“ die Ehe fortführen wollen.
  5. 48'34" Claudia (56): wuchs wie ihre Schwester im Kloster auf, wollte Nonne werden. Mit 9 gab es einen „Vorfall“, verließ den Orden mit 16. Machte Lehre als Goldschmiedin, seitdem Hure, hat es „nie bereut“. Der Familie erzählte sie, sie habe sich selbständig gemacht. Gab Geld für Reisen, „schöne Dinge“ usw. aus, hat keine Altersvorsorge gebildet.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 12/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 26.03.11 18:04

25.03./26.03.2011 (Fr auf Sa): Offen

  1. 01'04" Regina (38): will morgen an Anti-Atomkraft-Demo in Köln teilnehmen. Spricht mit Domian über ihren Standpunkt zur Atomkraft, dabei geht es auch um AKW’s in Nachbarländer sowie direkte Demokratie. Anruferin organisiert am 10.04.2011 Konzert in Köln.
  2. 10'35" Gabriel (18): Mutter starb 52-j. am Donnerstag, hatte Krebs, er lebt z. Zt. bei 85-j. Oma. Hat sich noch nicht von ihr verabschiedet, seine Zukunft/Lebenssituation ist ungewiss.
  3. 21'18" Emre (22): überschlug sich gestern mit Auto (Mercedes E-Klasse/seit 1 ½ W. geleast), wollte Ausfahrt mit 140 km/h nehmen, Hintermann wurde ebenfalls in Unfall verwickelt. Bleibt vermutlich auf Schaden sitzen.
    Zitat: „Ich dachte, der Wagen ist sicher, stand in der Anleitung.“.
  4. 30'15" Viola (44): Sohn (Kevin, 19) ist seit Mittwoch wg. Suizidgefahr in Psychatrie.
  5. 39'07" Alexandra (39): seit 2003 vh., 2 Ki., Bauträger baute Haus nicht fertig, dadurch angespannte Situation. Anruferin erfuhr nun von den Kindern, dass Mann Geliebte hat. Diese organisierte Geburtstagsfeier im Büro ihres Mannes. Ihr Mann will nun die Scheidung, setzt sie mit ABR für Kinder sowie ihrer Borderline-/Essstörung unter Druck.
  6. 53'47" Dennis (30): seit 2 J. von Frau und 2 Ki. wg. Streit getrennt lebend, verbringt jetzt aber seine Freizeit bei ihnen. Beide sind für neue Partnerschaften blockiert.


Zurück zu „Telefon-Talk 2011“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste



cron