Deine Rolle im Leben

Hier könnt ihr alles posten was ihr mit Kunst verbindet! Also z.B. Gedichte, Kurzgeschichten, Bilder, Musik, philosophisches, Sprüche, Zitate...etc.
EineausBerlin
Beiträge: 7
Registriert: 27.10.11 13:12

Deine Rolle im Leben

Ungelesener Beitragvon EineausBerlin » 02.11.11 23:50

Deine Rolle im Leben
Im Leben geht es nicht immer darum, die höchste Punktzahl zu erreichen.
Es geht nicht darum, wie viele Menschen dich anrufen und mit wem du verabredet bist oder nicht.
Es geht nicht darum, wen du geküsst hast, welchen Sport du treibst, oder welches Mädchen, oder welcher Junge dich gern hat.
Es geht nicht um deine Schule, oder deinen Job, deine Frisur, deine Hautfarbe, oder wo du lebst.
Es geht überhaupt nicht um gute Noten, um Geld, Kleidung und Arbeit.
Es geht im Leben nicht darum, viele Freunde zu haben oder allein zu sein oder gut auszusehen, nicht darum, ob du beliebt bist, oder nicht.
Das alles spielt im Leben keine Rolle.

Es spielt eine Rolle, wen du liebst und wen du verletzt.

Es spielt eine Rolle, wie du dich selbst siehst. Es geht um Vertrauen, Glück und Mitgefühl,
darum Neid und Missgunst zu überwinden und Vertrauen aufzubauen.
Es geht darum, Menschen so zu sehen, wie sie sind und nicht danach zu beurteilen, was sie haben.
Am meisten aber geht es darum, das Herz von jemanden auf eine Art und Weise zu berühren, wie es vorher noch nie berührt worden ist…
Ohne es anschließend zu zerbrechen...
Es geht um Deine Liebesfähigkeit, kannst Du wahrhaft lieben? Wenn ja, wen liebst Du?

...Ist es nicht oft der eigene Vorteil?

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: Deine Rolle im Leben

Ungelesener Beitragvon Vera » 03.11.11 09:30

Wahre Liebe begenet einem selten, denn meist wird im Gegenzug eine Menge erwartet. So wie man selbst dazu neigt, den anderen nicht einfach so zu lieben, wie er ist, sondern das Bild, das man sich von ihm ausgemalt hat.
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Deine Rolle im Leben

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 03.11.11 09:48

Es ist ein erstrebenswertes Ziel, die eigene Wahrnehmung dessen, was für einen selbst vorteilhaft ist, mit tatsächlicher, wahrhafter, menschlicher Vorteilhaftigkeit in Einklang zu bringen, herauszufinden, was man selbst will, und dieses Wissen zunächst auf einer logischen Ebene in eine "Referenzwahrnehmung" (von Vorteilhaftigkeit) umzusetzen.

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: Deine Rolle im Leben

Ungelesener Beitragvon Vera » 03.11.11 09:53

egozentrum hat geschrieben:Es ist ein erstrebenswertes Ziel, die eigene Wahrnehmung dessen, was für einen selbst vorteilhaft ist, mit tatsächlicher, wahrhafter, menschlicher Vorteilhaftigkeit in Einklang zu bringen, herauszufinden, was man selbst will, und dieses Wissen zunächst auf einer logischen Ebene in eine "Referenzwahrnehmung" (von Vorteilhaftigkeit) umzusetzen.



Nun wissen wir endlich, warum es immer heißt, Liebe sei kompliziert.
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Deine Rolle im Leben

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 03.11.11 10:22

Vera hat geschrieben:Nun wissen wir endlich, warum es immer heißt, Liebe sei kompliziert.


Ich fand den ersten Teil des Textes etwas sehr scheinheilig, teils grob falsch, und den zweiten Teil fand ich dann auch nicht so überzeugend, daß er eine Eklärung dafür böte.

Es ist nicht egal, wen ich geliebt habe und wen ich liebe, lieb hatte und habe, wer mich anrief und anruft, und wer nicht, mit wem ich mich traf und treffe, und warum. Keine Ahnung, warum das da so steht, gemeint ist es ja nicht so, wie der Strich "Es spielt eine Rolle, wen du liebst und wen du verletzt." zeigt.

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: Deine Rolle im Leben

Ungelesener Beitragvon Vera » 03.11.11 11:41

Da kann ich nicht widersprechen, egozentrum.
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!


Zurück zu „Kunst & Lyrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast