Meine Gedichte

Hier könnt ihr alles posten was ihr mit Kunst verbindet! Also z.B. Gedichte, Kurzgeschichten, Bilder, Musik, philosophisches, Sprüche, Zitate...etc.
Benutzeravatar
verrückte Wölfin
Beiträge: 39
Registriert: 14.11.08 19:41
Wohnort: Berlin

Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon verrückte Wölfin » 14.11.08 20:59

Augen schwer vor Müdigkeit,
Arme schwer von Arbeit.
Beine schwer vom gehen,
Rücken schwer vom stehen.
Seele schwer vom Schmerz,
so schwer auch das Herz.



Ein Kind ohne Tränen,
allein in der Kälte.
Baut sich eine eigene Welt,
um sie selbst zu zerstören.



Gestern ist heute,
morgen gibt es nicht,
es ist alles jetzt.



Gedanken kreisen wie ein Adler,
suchen ein Ziel eine Beute,
Schießt herab und schlägt zu,
ein Schreck, ein Schmerz und vorbei.


Sie sollte vorhanden sein,
sie sollten ertragbar sein,
doch sie verstecken sich,
man findet sie einfach nicht.
Stets schieben sie nur eines vor,
was zerstört und verletzt.
Es schützt und es stärkt,
es könnte töten.


So endlos weit,
so endlos unerträglich,
zu oft in einsamen Zeiten,
eine schlechte Gesellschaft.
Quält obwohl es nicht zu sehen ist,
quält obwohl es unfassbar ist.
Verletzt weil Blut besser ist,
verführt zum Trinken weil es unerträglich ist.
Was es ist dem ich diese Worte gewähre?
Abrundlose LEERE!

Hell und Dunkel,
gut und böse,
laut und leise,
hin und her,
zuviel und leer,
zu nah und zu fern,
zu wenig und zu gern,
zu viel Vertrauen ,
endloses Misstrauen,
hinterher laufen und weg rennen,
wollen und ablehnen,
verstehen und Ratlos,
fliegen und Absturz,
ja und nein
Borderline….
VORSICHT BISSIG!

Claudine
Beiträge: 221
Registriert: 20.01.09 22:43
Wohnort: Dortmund

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon Claudine » 05.02.09 21:11

Hallo!
Selbst geschrieben?
Ich hoffe, dass diese Gedichte auch noch auf anderen Internetseiten zu finden sind.

Benutzeravatar
Patchouly
Beiträge: 51
Registriert: 18.11.08 18:24
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon Patchouly » 10.02.09 20:25

Das würde mich auch interessieren, ob
es von Dir ist, Wölfin?
Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag

Nachtschattengewächs
Beiträge: 425
Registriert: 12.03.09 01:26

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon Nachtschattengewächs » 16.03.09 23:00

Ich auch: Hier:

Es saß einmal ein Zeisig
auf einem Reisig
bei Bad Breisig.
Da pfiff der Wind so eisig:
das Reisig bog sich krumm
und knickte um.
Als sich das Reisig bog
flog der Zeisig hoch gen Sonn.
Das hat das Reisig nun davon!

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon zappa » 23.11.09 16:27

so,hab mal aus anlass des tages glatt ein gedicht mit dem titel "neue forumsuser" verfasst:

innere stimme : was für einen stuss sie heut wieder schrieben. :roll:
mein gewissen: du musst diese user nicht lieben !
innere stimme : wie sie sich schon wieder über uns lustigmachten. :roll:
mein gewissen: du musst diese user nicht achten !
innere stimme : sie halten bildung überhaupt nicht vonnöten. :roll:
mein gewissen: du musst diese user nicht mögen !
innere stimme : wie sie durch ihre stumpfheit entsetzen. :roll:
mein gewissen: du musst diese user nicht schätzen !
innere stimme : wie schafft man es nur sie nicht zu hassen ?
mein gewissen: da musst du dir was einfallen lassen. :P

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon Vera » 23.11.09 17:46

Mensch zappa! Da hast du dich ja mal wieder selbst übertroffen. Ich bin perforiert oder imprägniert oder wie das heißt.... :wink: :wink:
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon zappa » 23.11.09 18:49

naja,ich geb ja schon zu ,das es zur hälfte abgekupfert ist von robert gernhardt. :oops:
(jeweils immer der zweite satz ,bei denen ich auch "menschen" mit "user" getauscht hab.)
hab das mal in einer lesung von harry rowohlt gehört,als er es auf das lübecker publikum gemünzt hatte.

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon Vera » 24.11.09 12:54

Es gefällt mir trotzdem sehr!
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!

Benutzeravatar
nachtgelaber
Beiträge: 1459
Registriert: 08.11.08 01:54

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon nachtgelaber » 24.11.09 14:22

Wird bestimmt ein Klassiker! :wink:

Claudine
Beiträge: 221
Registriert: 20.01.09 22:43
Wohnort: Dortmund

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon Claudine » 12.01.10 20:49

zappa hat geschrieben:so,hab mal aus anlass des tages glatt ein gedicht mit dem titel "neue forumsuser" verfasst:
...
innere stimme : wie schafft man es nur sie nicht zu hassen ?
mein gewissen: da musst du dir was einfallen lassen. :P


Warum sollst Du denn die User hassen?
Sie können doch nicht Dein Geld verprassen.

Sie können nur ihre Meinung schreiben.
Lies es oder lass es bleiben.

Du kannst ihnen Deine Meinung geigen
oder sie nach Lust und Laune verschweigen.

Du musst die User ja nicht lieben.
Du kannst ja durchaus wählen und sieben.

Zur Not kannst Du sie für ne Zeit verlassen
bis ihre Zeilen in Deinem Kopf verblassen

und Du vergessen hast,
welchen User Du hast gehasst.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon zappa » 13.01.10 17:42

schön und gut claudine...aber an den letzten zwei zeilen mußt du noch mal arbeiten. :wink:
wie soll die denn der harry rowohlt so formulieren,das sein publikum über die pointe schmunzeln kann ?

Claudine
Beiträge: 221
Registriert: 20.01.09 22:43
Wohnort: Dortmund

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon Claudine » 13.01.10 22:27

Harry ist hier nicht von Gewicht
denn das ist meines, mein Gedicht
und eine Pointe braucht es nicht

Benutzeravatar
verrückte Wölfin
Beiträge: 39
Registriert: 14.11.08 19:41
Wohnort: Berlin

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon verrückte Wölfin » 04.12.10 23:24

Die Gedichte sind alle von mir selbst jawohl ^^ besser späte Antwort als gar keine.Und sie sind in verschiedenen Foren,bei my space und auf meiner HP zu lesen.

Der Clown
Das Lachen aufs Gesicht gemalt,
doch die Träne sie fehlt.
Alle haben über ihn gelacht,
er hat sich zum Idioten gemacht.
Tag für Tag das selbe Drama hier,
die Last dahinter Tonnen schwer.
Er stieg auf das Dach,
er lächelte ganz schwach.
Eine Träne zerschnitt sein Gesicht,
gesehen wurde sie jedoch nicht.
Dann hat er laut und herzhaft gelacht,
und einen Schritt ins Nichts gemacht.



Die Wirklichkeit eine verzerrte Lüge,
Spiegel die ich zerschlage.
Sinn geht unter in Sinnlosigkeit,
Depression vom Denken befreit.
Bewegung ein Gedanke,
unausführbare Schranke.
Gehirn gelähmt,Bewegung erstarrt,
Auge ins Leere stiert.
Zeit verrinnt,Zeit stirbt,
die Leere ins nichts führt.
Der Weg der Zeit ins unendliche,
Zeit diese unaufhaltbare.
Hell,dunkel,Tag,Nacht,
keine einzige Bewegung vollbracht.
Zum sterben zu müde,
des Lebends müde...
Das Hirn befielt,
Bewegung geschieht.
Die Zeit vergeht,
das Leben steht.



Ich stürzte dich vom goldenen Thron,
hinab in tiefste Finsternis.
Komm nur herauf gekrochen,
ich warte dich wieder hinab zu stürzen.
Im Dreck will ich dich sehen,
sule dich in deinem Selbstmitleid.
Stirb tausendmale und steh wieder auf,
ich will dich leiden sehen,will dich sterben sehen,
wieder und wieder tret ich dich in den Staub deiner Schuld!




Das kleine Zimmer

Ein Raum,ein Zimmer,ein kleines Zimmer,
ein Ort guter und auch böser Taten.
Ein Raum der Zeuge ist und doch schweigt.
Ein Raum der viel gesehen hat.
Kinder die spielen,Kinder die schlafen,
krankes Kind,umsorgende Mutter.
Krankes Kind,aufmunternder Bruder,
krankes Kind,trauriges,verwirrtes Kind.
In dem Raum wird Fern gesehen,ein Fernseher,
schwarz Weiß und winzig.
Es werden in dem Raum Filme gesehen,
super 8 Filme,selbstgedreht,immer wieder.
Kind sieht Film,Kind sieht nicht die Filme,
Kind ist dort und doch nicht wirklich da.
Bruder ist da,am Filmapperat,beim Kind.
Der Raum sieht Dinge die nicht sein sollten.
Es wird gezeichnet in diesem Raum,
das Kind wird gezeichnet,vom Bruder.
Es zeichnet das Kind auch viele Bilder,
Bilder die sprechen was das Kind nicht sagen kann,
Der Raum sieht und schweigt,was sonst kann er tun.
Das kleine Zimmer sieht die Mutter,
sie erzählt vom Krieg und ist betrunken dabei.
Die Kinder haben Alpträume von den Geschichten.
Das Kind sieht die Mutter schlafen im Bett,
das Kind schläft auch und darf nicht raus.
Das Zimmer hört die Eltern streiten und schreien,
sieht das Kind verschreckt im Bett liegen,die Ohren zu haltend.
Das Zimmer sieht und hört so viel böses und doch schweigt es.
Das Zimmer sieht die Mutter,sie wohnt nun hier,
das Kind ist groß und fort und doch gibt es noch böses.
Das Zimmer sieht das Leid der Frau,
ist Zeuge böser Worte und vieler Tränen.
Das Zimmer sieht die Frau,krank im Bett,
krank und sterbend schließlich tot.
Nun ist das Zimmer meistens leer,
der Mann kommt ab und zu herein.
Das Zimmer ist einsam und schweigt .



Worte schön gelogen,
Willen zurecht gebogen.
Gier ausgelebt,
Bedenken weg gefegt.
Einen benutzten Körper benutzt,
eine schmutzige Seele beschmutzt.
Altes Leid erneuert,
Unschuld beteuert.
Verlassenheitsängste ausgenutzt,
Körper weiter benutzt.
Verstehen geheuchelt,
Seele gemeuchelt.
Schuld verdrängt,
Seele versengt.
Der Schmerz bleibt,
auch wenn du gehst.




Brauner Dreck,Gehirn zerfressen,
Redschwall,Rassismus eingebaut.
Kurz abgelenkt von vorn angefang,
mir soll keiner mehr sagen ich laber viel!
Mein Kopf ist ein Ballon,
aufgeblasen von der Dummheit dieses Menschen!


Die Schuldigen wissen nicht von ihrer Schuld,
sie wissen nicht von Not und Leid,
sie sehen nicht und sie leben einfach so weiter,
wärend die vergessenen im See des nicht vergessens schwimmen,
unfähig zu ertrinken aber auch unfähig das sichere Land zu erreichen...



Ich bin das Unkraut das sich duch den Asphalt kämpft um dann zertreten zu werden und doch zu überleben und still und ungesehen, unbeachtet und unbedeutend zu blühen.
VORSICHT BISSIG!

Benutzeravatar
Nick.Knatterton
Beiträge: 27
Registriert: 22.02.11 09:55

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon Nick.Knatterton » 23.02.11 10:55

das gedicht gefällt mir besonders gut!! bin ja ein neuer user hier im forum! :jump:

Warum sollst Du denn die User hassen?
Sie können doch nicht Dein Geld verprassen.

Sie können nur ihre Meinung schreiben.
Lies es oder lass es bleiben.

Du kannst ihnen Deine Meinung geigen
oder sie nach Lust und Laune verschweigen.

Du musst die User ja nicht lieben.
Du kannst ja durchaus wählen und sieben.

Zur Not kannst Du sie für ne Zeit verlassen
bis ihre Zeilen in Deinem Kopf verblassen

und Du vergessen hast,
welchen User Du hast gehasst.


mfg

:bat:
____________________________________________________________________________
Nick Knatterton –
Deutschlands bester Knickerbocker-Träger

Benutzeravatar
verrückte Wölfin
Beiträge: 39
Registriert: 14.11.08 19:41
Wohnort: Berlin

Re: Meine Gedichte

Ungelesener Beitragvon verrückte Wölfin » 23.02.11 12:08

Du bist wie ein Traum den ein anderer Träumt,der allein nicht exestiert.



Worte gestohlen,Gedanken geliehen,
Wahrheiten vor der Lüge fliehen.
Die Hülle die leer stirbt,
nur von anderen gefüllt wird.
Die Maske durchschaut,hält nicht stand,
die Lüge dahinter wurde erkannt.
Die Maske ist austauschbar,
für jeden und alles anwendbar.
Doch dahinter nur eine leere Hülle,
die doch am besten jeder mit sich selber fülle.
VORSICHT BISSIG!


Zurück zu „Kunst & Lyrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron