Musik zur Beisetzung

Hier könnt ihr alles posten was ihr mit Kunst verbindet! Also z.B. Gedichte, Kurzgeschichten, Bilder, Musik, philosophisches, Sprüche, Zitate...etc.
sv033
Beiträge: 1
Registriert: 27.01.08 23:06

Musik zur Beisetzung

Ungelesener Beitragvon sv033 » 05.04.08 16:42

Hallo an alle,

am letzten Donnerstag verstarb meiner Vater an Krebsleiden. Es ist ein schmerzlicher Verlust für uns alle, aber es muß weitergehen.
Jetzt geht es an die PLanung der Beisetzung und wie sie sein sollte. Auf alle Fälle möchten wir keine so kirchliche Musik wie sie auf den meisten Beisetzungen gespielt wird. Wir wünschen uns eher was modernes.... Wer kann mir helfen und ein paar Vorschläge und Richtungen nennen ? Das wäre sehr hilfreich für uns. Ich habe bis jetzt leider nichts so gefunden.

Vielen Dank,

sven

Benutzeravatar
JaymZ
Administrator
Beiträge: 4406
Registriert: 19.10.01 02:00
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Musik zur Beisetzung

Ungelesener Beitragvon JaymZ » 05.04.08 19:33

Erstmal mein Beileid.

Also, ich finde ja, dass Musik bei Beerdigungen was persönliches sein sollten. Daher ist es wohl schwer, da nen guten Tipp zu geben.

Bei mir würde das Lied laufen:

Nevermore - Insignificant

Ours is not to question the reasons why
Crippled indecision repeats the path I once denied
Insignificant, am I ?
The color of sundown, of crimson sky
The beauty that breaks down
And gives the day unto the night

And then one day you'll realize
Just a speck in the spectrum
Insignificant,am I ?
And then one day you'll realize
The beauty that breaks down
never learns the reason why

scan my horizon as blue turns to black
the sky is gone again
and all beneath are born to die
insignificant,am I ?

And then one day you'll realize
Just a speck in the spectrum
Insignificant,am I ?
And then one day you'll realize
The beauty that breaks down
never learns the reason why
http://amzn.to/1keuInU

Benutzeravatar
D.Lynch
Beiträge: 5856
Registriert: 08.09.04 01:59
Wohnort: Nur noch 15 km zu weit östlich

Re: Musik zur Beisetzung

Ungelesener Beitragvon D.Lynch » 07.04.08 03:36

Bei mir (wesentlich ältere Generation wie @JaymZ) fände ich das hier angebracht:

http://www.youtube.com/watch?v=CK-Po-IGY8k

(Wobei Clown auch irgendwie unangenehm an was falsches erinnern könnte! :clown: )

Das ist auch noch okay:

http://www.youtube.com/watch?v=1zpr9Tr4Xag

Alleine schon wegen der Zeilen:
"Euch, ihr Schleimern, hinterlasse ich frohen Herzens den Verdruss,
dass man über den Frischgestorbenen immer Gutes sagen muss!"

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Musik zur Beisetzung

Ungelesener Beitragvon zappa » 07.04.08 10:35

bei mir läuft: "für emile" von klaus hoffmann (bzw. j.brel)
http://www.youtube.com/watch?v=ZRKdS8LV1FQ

Adieu Emile ich sterbe nun
es ist schwer wenn man im Frühling stirbt du weißt
ich geh´mit Frieden in der Seele
weil du so rein wie weißes Brot
weiß ich mein Weib hat keine Not.

Ich will Gesang will Spiel und Tanz
will daß man sich wie toll vergnügt
Ich will gesang will Spiel und Tanz
wenn man mich unter´n rasen pflügt.

rest da: http://www.lyricstime.com/klaus-hoffman ... yrics.html

Benutzeravatar
Impura
Beiträge: 975
Registriert: 16.01.02 01:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Musik zur Beisetzung

Ungelesener Beitragvon Impura » 10.04.08 13:37

Zunächst auch mein Beileid.

Thematisch fände ich von den Toten Hosen "nur zu Besuch" (oder so ähnlich) ganz passend.

Apocalyptica machen auch feine Songs, bei der "cult" gefällt mir "in memorian" diesbezüglich ganz gut, besonders weil es da keinen Gesang gibt.

Aber vielleicht möchtet Ihr ja etwas nicht so arg Trauriges...und auch ich denke, etwas Persönliches sollte es sein, so dass nützliche Tipps nur eingeschränkt möglich sind.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: Musik zur Beisetzung

Ungelesener Beitragvon Redrain » 20.05.08 15:48

Auch wenn es schon etwas her, auch von mir herzliches Beileid. mein Vater ist vor sieben Jahren und mein ältester Bruder vor zehn Jahren gestorben - jeder meint, ich soll damit abschließen, aber...das versteht nur jemand, der schon jemand anderen verloren hat.

Daher mein Vorschlag: Glashaus -Haltet die Welt an

Bei Gott es fehlt ein Stück, haltet die Welt an
es fehlt ein Stück, sie soll stehn
Und die Welt dreht sich weiter, und daß sie sich weiter dreht
ist für mich nicht zu ertragen. merkt sie nicht, daß einer fehlt?
Haltet die Welt an...

Und für mich selbst Genesis "Firth of fifth"

The path is clear, though no eye can see
The course lay down long before....

....und dazu ein Querflöten- und Gitarrensolo -einfach überirdisch...
Schenke anderen Menschen ein Lächeln...es irritiert sie.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Musik zur Beisetzung

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 02.06.08 08:45

Also bei mir wird sicherlich was von "dead can dance" laufen. Die sind weitestgehend kompatibel zu diesem kirchlichen Zeugs, und trotzdem auch gut zuhause hörbar. Hier mal 2 Beispiele:

http://www.youtube.com/watch?v=SUWfGZWvcqc
http://www.youtube.com/watch?v=PLBQfKt18CA


Zurück zu „Kunst & Lyrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste