WORST MUSIKER EVER?

Der Teil in dem es um alles geht. Hier kann jeder posten was das Zeug hält, z.B. aktuelle Kinofilme, Glückwünsche, Grüße oder Witze.
Benutzeravatar
JaymZ
Administrator
Beiträge: 4406
Registriert: 19.10.01 02:00
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon JaymZ » 11.09.11 10:55

JorgeGonzales hat geschrieben:
Linkin Park
Dragonforce-greatest Posers ever. :D
Diverse Assi Rapper
Creed
Buckethead
und 99% der Mainstreamkacke


:inglip1: Buckethead? Der ist ja wohl virtuos.
http://amzn.to/1keuInU

Dude
Beiträge: 2091
Registriert: 12.06.10 22:44

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon Dude » 11.09.11 12:52

@Nickelback, Reamon, Bon Jovi usw: Ich finds iwie, wenn ich gezwungener Maßen Musik aus dem Radio höre, so ein ganz kleines bisschen entspannend, wenigstens mal irgendwas mit Gitarren zu hören.
Egal ob es in dem Moment simpler Frauenrock ist.

Übertreibt mal nicht vor lauter Trueness, die sind vielleicht schlecht, aber nicht worst.
Dafür können Sie wenigstens noch ein paar Lagerfeuerakkorde.
From what I've tasted of desire,
I hold with those who favor fire.
But if I had to perish twice,
I think I know enough of hate
To say that for destruction ice
Is also great.
And would suffice.

Benutzeravatar
Suggs
Beiträge: 1693
Registriert: 30.12.05 01:27
Wohnort: Thüringen

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon Suggs » 12.09.11 20:12

paul potts:
hirnloser gesangsapperat, welcher von regulären banausen gerne als "sehr gut" befunden wird, abwohl sein gelalle, ahnlich wie sein gesicht, in wirklichkeit eher von durchschnittlicher natur ist. wenn der die klappe aufmacht, und dafür volle aufmerksamkeit kriegt, is bei mir fremdschämen angesagt.
das schlimme -> der lässt sich auch noch von der musikindustrie ungehemmt als abziehbild verwerten, statt ne professionelle gesangskarriere zu starten...liegt daran, dass seine musikalische kragenweite an sowas nie ranreicht. für mich der inbegriff dafür, wie unprofessioneller scheiss salonfähig gemacht wird.

owl city:
boah...owl city macht mich richtig fertig.
gute laune autotune-eskapaden mit der schelle of waterwave-stimmeffekt. also alles was so richtig gay, synthetisch und einfach nur mongo klingt, wird von diesen frivolen bumsköppen zu nem geschmacklosen song zusammengekloppt. und zwar mit einer erschreckenden selbstverständlichkeit die mich nachts nur noch sehr selten einschlafen lässt. das geile is auch, dass der shit immer dann im radio anläuft, wenn sich meine laune eh schon hoffnungslos im keller befindet. die top-terroristen im pop-geschäft!

gene simmons
ungefähr das gleiche kaliber wie axl rose. funky rolemodel mit viel asche, viel urlaub und wenig eigenen fähigkeiten.

pink:
anfangs ganz unterhaltsam, aber mittlerweile machtse ja nur noch mit omnipräsenten dauerabgespacke auf sich aufmerksam. pink hören ist wie ne tüte selbstbewusstsein, die jeder am aldi um die ecke kostenlos kriegt.


jennifer rostock - ebenfalls sehr übel.


Linkin Park
Dragonforce-greatest Posers ever.
Diverse Assi Rapper
Creed
Buckethead
und 99% der Mainstreamkacke


buckethead hat hier nix zu suchen. songs wie siege engine etc. sind ne absolute bereicherung. der kann was an den saiten.

JorgeGonzales
Beiträge: 6
Registriert: 13.10.10 16:07

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon JorgeGonzales » 12.09.11 21:53

Wenn Buckethead hier nichts zu suchen hat, dann Axl, Gene uns Aerosmith auch nicht.

Hinter Axl steckt mehr als nur ein Proll, der Kerl ist musikalisch sehr begabt. Bucket ist zwar technisch gesehen ein guter Gitarrist, aber total unkreativ und eindimensional.
Btw. der Eimer war mal Mitglied bei Guns N' Roses...

Benutzeravatar
Suggs
Beiträge: 1693
Registriert: 30.12.05 01:27
Wohnort: Thüringen

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon Suggs » 12.09.11 22:49

musik is halt subjektiv, das ist ein endloses kapitel. deswegen sind meine oder andere kommentare eh kein maßstab, sondern reiner unterhaltungszweck. nix für ungut.

mal ernsthaft, dass aerosmith und konsorten vielleicht mehr "soul" in ihrer mucke haben als bucketguy, würde ich sogar noch unterschreiben. ich persönlich lege in meinen hörgewohnheiten allerdings kaum wert auf sowas, deswegen die eindimensionalen kommentare meinerseits. ich hab ne starke affinität zu rein technisch versierter mucke.

Dude
Beiträge: 2091
Registriert: 12.06.10 22:44

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon Dude » 13.09.11 16:42

Man könnte eine Metadiskussion eröffnen, was einen "Worst Musiker" ausmacht.

Ich verstehe darunter nämlich auch etwas anderes als z.B. Opeth.

Obwohl mir die nicht gefallen.
From what I've tasted of desire,
I hold with those who favor fire.
But if I had to perish twice,
I think I know enough of hate
To say that for destruction ice
Is also great.
And would suffice.

Benutzeravatar
JaymZ
Administrator
Beiträge: 4406
Registriert: 19.10.01 02:00
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon JaymZ » 13.09.11 20:08

Das kann man ja auch hier im Thread machen. Sonst haben wir bald 17.265 "Metadiskussionen" ;)
http://amzn.to/1keuInU

Dude
Beiträge: 2091
Registriert: 12.06.10 22:44

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon Dude » 13.09.11 20:22

Metadiskussion eröffnen heisst nur Diskussion über den Verlauf einer Diskussion eröffnen, nicht dass ich dafür einen Thread aufmachen wollte.

Nur werden Metadiskussionen in einem Thread meist von einigen als störend empfunden. Daher mein Hinweis.

Sei's drum: Für mich heisst ein "worst Musiker" zu sein:

- Sein Instrument nicht vernünftig zu beherrschen
- Sich ständig selbst zu kopieren (die sogenannte Amon Amarth-Schleife)
- Anspruchslose Musik zu machen, die rein oberflächlich ist
- Fehlendes handwerkliches Können durch digitale Nachbearbeitung zu vertuschen.
- Seine Musik als unterschwelliges Sprachrohr für Politik oder Religion zu missbrauchen

Für mich heisst "worst Musiker" sein nicht:

- Übertrieben technisch oder intuitiv zu spielen = einen Stil zu haben
- Mir gefällt die Musik persönlich nicht
- Ich kann mich mit dem popkulturellen Werdegang des Musikers oder dem auf die Öffentlichkeit projezierten Kunstbild nicht anfreunden
From what I've tasted of desire,
I hold with those who favor fire.
But if I had to perish twice,
I think I know enough of hate
To say that for destruction ice
Is also great.
And would suffice.

Benutzeravatar
JaymZ
Administrator
Beiträge: 4406
Registriert: 19.10.01 02:00
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon JaymZ » 13.09.11 21:44

naja ich meinte auch nur, das oft metadiskussionen in neue threads verfrachtet werden und es dann irgnedwelche querverweise gibt. however.

ansonsten sehe ich das genauso... gut zusammengefasst...
http://amzn.to/1keuInU

Benutzeravatar
Suggs
Beiträge: 1693
Registriert: 30.12.05 01:27
Wohnort: Thüringen

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon Suggs » 19.09.11 17:41

ich fänds geil, wenn michael jackson nochmal sterben würde. arrrrr!

Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon Karat » 09.12.13 02:52

Diesen Marius Müller-Westernhagen kann ich garnicht ab und neuerdings kräuseln sich meine Fußnägel, wenn ich Heino höre mit den geklauten Songs, von Bands die das wirklich besser können, dann noch sein Auftritt in Nietenbeschlagenem Leder, als sei er im Teeniealter :kotz:
Nix gegen Heino, er mag ja singen können und hat auch sein Publikum, aber dann soll er bei dem bleiben was er immer gemacht hat. Die Musik derer zu klauen, die neben der Mucke auch noch sinnvollen Text gebracht haben, ist einfach arm.
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon zappa » 09.12.13 11:51

Karat hat geschrieben:er mag ja singen können und

nu werd aber nich frech hier... :D

Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon Karat » 12.12.13 01:19

Hihi jooo, aber könnte ja auch sein, dass hier so ein (neuerdings ledergekleideter) Heino-Fan unterwegs ist, man weiß ja nicht wie die dann auf einmal drauf sind, wenn der gute Heino so austickt. :rofl:

Diese Rihanna kann ich nicht ab, moooahh die mit ihren Diamods es ist zum davonlaufen. Es gibt noch mehr so Schreikühe, aber mir fallen grad ihre Namen nicht ein. Als ob se gequetscht werden und nicht anders können als rumschreien. So was zum Frühstück im Radio und der Tag ist fast gelaufen. :devil: Gut dass mir das Radio zu schade ist, sonst wärs vielleicht schon samt der Schreihälse rausgeflogen.
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 12.12.13 06:59

Karat hat geschrieben:Gut dass mir das Radio zu schade ist, sonst wärs vielleicht schon samt der Schreihälse rausgeflogen.


"Pump up the jam", das ist doch genau, was Radios tun, den Leuten permanent ins Hirn wichsen. Das dauert Jahrzehnte, die daraus resultierenden Schäden halbwegs in den Griff zu bekommen.

Was soll denn das. Playlisten mit irgendwie einigen 100 Tracks, die allesamt höchstens einen (selten überhaut erreichten) künstlerischen Wert haben, der den einmaligen Genuss des Werks rechtfertigen könnte. In der Regel so grottenschlecht zusammgefrickeltes Zeugs, das jeder Vollhorst homebrewed um viele Grössenordnungen besser hinbekommt.

Wer sucht sich das eigentlich aus, welche Songs da gespielt werden? Ich meine, klar, es gibt auch kleine Sender und so, wo die Macher das denn auch einfach gar nicht anders kennen. Aber vielleicht so bei den öffentlich rechtlichen. Ne? Da sitzen doch eigentlich Leute, die mit steuerähnlichen Geldern bezahlt werden. Die sollten doch nicht allzu abhängig von der Industrie sein.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: WORST MUSIKER EVER?

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 12.12.13 09:06

So geshen wäre ich dafür, mal ein Boa-Jahr zu machen, in dem genau jedes zweite Lied im Radio von Philip Boa ist.

Also z.B.:

Bryan Adams: everything I do
Boa: And then she kissed her

usw.


Zurück zu „Just 4 fun“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste