KW 10/2013

Moderatoren: Redrain, Spocky

Benutzeravatar
Spocky
Beiträge: 4042
Registriert: 08.05.11 09:08
Wohnort: tiefstes Bayern

KW 10/2013

Ungelesener Beitragvon Spocky » 05.03.13 22:58

04.03./05.03.2013 (Mo auf Di): Offen

  1. 00'41" Anne (27) wünscht sich wegen dem schweren und qualvollen Tod ihrer Großmutter vor wenigen Stunden Sterbehilfe in Deutschland.
  2. 13'08" Daniela (28) legt Leuten kostenlos Tarotkarten, obwohl sie Misanthrop ist. Sie hasst Menschen, weil diese sich mit für sie unwichtigen Dingen beschäftigen.
  3. 27'36" Silke (34) ruft an, weil ihr Ex-Mann eine andere Frau geschwängert hat, obwohl er sich zuerst für die Anruferin entschieden hat.
  4. 39'20" Raimund (74) hatte eine wunderschöne Nahtoderfahrung am 01.02.2013.
  5. 46'32" Björn (40) ist mit einer Bulgarin zusammen, die im Rotlichtmilieu tätig ist. Als sie Geld wollte, blockte er die Bitte zuerst ab, gab es ihr aber später doch.
"Versuchungen sollte man immer nachgeben. Man weiß nie, wann sie wiederkommen." Oscar Wilde

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 10/2013

Ungelesener Beitragvon Redrain » 06.03.13 10:50

05.03./06.03.2013 (Di auf Mi): Offen


  1. 03'32" Karin (44): Freundin unheilbar an Krebs erkrankt, möchte keinen Besuch auf der Palliativstation. Anruferin war ebenfalls am Krebs erkrankt, hatten sich gegenseitig aufgebaut.
  2. 11'53" und 27'51" Micky (44): Ehemann (8 J. Bez., ein gemeinsames Kind, Haus) teilte ihr vor 3 J. mit, er wolle jetzt „als Frau leben“. Sie zweifelt an der Ernsthaftigkeit der Entscheidung (Transsexualität nur „angelesen“), kaum psychologische Betreuung, Hormone aus dem Internet (dadurch größere Körbchen als die Anruferin), Frauenkleidung nur „punktuell“ usw. „Sie“ zeigte einen Personalausweis mit „ihrem“ neuen Namen – dieser ähnelt dem Namen einer Tochter der Anruferin. Eine geschlechtsangleichende Operation hat noch nicht stattgefunden, nun will „sie“ den Namen wieder zurück ändern. Anruferin hatte bereits Depressionen, die durch dieses „hin-und-Her“ verstärkt wurden.
    Nach dem zweiten Anruf teilt Domian mit, dass der Schauspieler Dieter Pfaff verstorben ist.
  3. 18'44" Sue (30): seit 1 J. vh., Tochter (13 Monate), Ehemann schlägt sie, hat dabei auch die Tochter „erwischt“. Die Polizei sprach bereits zehntätigen Wohnungsverweis aus- Anruferin ließ ihn nach zwei Tagen wieder rein.
  4. 36'50" Maria (57): hat durch traumatisches Erlebnis beim Schulzahnarzt Phobie, letzter Zahnarztbesuch 1979. Anruferin ist Spanierin, ihre Eltern haben damals nichts unternommen, „es war nicht die Zeit“.
  5. 48'15" Daniel (40): 2-j. Sohn hat Gendefekt http://de.wikipedia.org/wiki/Noonan-Syndrom, dadurch Herzfehler, bereits mehrere Operationen, dazu Hydrocephalus, hat Shunt, Krankenkasse wollte den Sohn nicht versichern.. Stieftochter hat künstlichen Darmausgang.
  6. 57'00" Anne (72): hat heute den Film „3096 Tage“ über das Schicksal von Natascha Kampusch gesehen.
Schenke anderen Menschen ein Lächeln...es irritiert sie.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 10/2013

Ungelesener Beitragvon Redrain » 07.03.13 13:27

06.03./07.03.2013 (Mi auf Do): Bahn-Geschichten


  1. 06'51" Gregor (24): hatte zwei Monate keine Wohnung, „lebte“ in der Bahn, zeigte dann nur seine BahnCard100 vor.
  2. 13'06" Hubertus (48): ist Lokführer, fährt gerade am Rhein entlang, erzählt von seiner Tätigkeit und von einem Suizid dabei.
  3. 26'23" Dana (43): erlebte am 2. Februar 1990 bei Rüsselsheim einen Zusammenstoß zweier Bahnen (17 Tote, 140 Verletzte), beschreibt eine „gespenstische Stille“.
  4. 38'09" Joachim (46): früher per Interrail in ganz Europa unterwegs, hat noch Kontakte von damals. Gab seine BahnCard aus Protest wg. „seines“ Bahnhofes in Stuttgart zurück.
  5. 47'32" Thorsten (34):seit 13 J. bei der Berufsfeuerwehr, berichtet von Suiziden sowie Unfällen.
  6. 56'52" Bärbel (66): vor 40 J. bekam Mitfahrerin im Zug von Dubrovnik nach Sarajevo ihr Baby, Anruferin sowie Mann wurden von der Familie eingeladen.
Schenke anderen Menschen ein Lächeln...es irritiert sie.

Benutzeravatar
Spocky
Beiträge: 4042
Registriert: 08.05.11 09:08
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: KW 10/2013

Ungelesener Beitragvon Spocky » 08.03.13 11:19

07.03./08.03.2013 (Do auf Fr): Offen

  1. 00'52" Ina (22) leidet seit acht Jahren an Bulimie und kauft sich seit zwei Jahren kein Essen mehr. Sie verbietet sich selbst, Essen zu kaufen. Über sich selbst sagt sie: “Wenn ich schon was esse, dann nur Müll.“
  2. 12'51" Murat (29) ruft an, weil seine Frau mit seinem besten Freund ein Jahr lang fremdgegangen ist. Er ist nur wegen der Kinder zu ihr zurückgekommen, leidet aber noch immer unter dem Betrug.
  3. 26'19" Brigitte (50) musste sich vor fünf Jahren alle Zähne im Oberkiefer ziehen lassen, weil sie auf einen schlechten Zahnarzt geraten war. Sie bräuchte Implantate, hat die 10 000 Euro, die sie bräuchte, nicht.
  4. 35'17" Steffi (55) (KW11/2011, Fr auf Sa, 2.) hat die Knochenreste ihres plötzlich verstorbenen Bruders untersuchen lassen und dabei heraus gefunden, dass es nicht die Überreste ihres Bruders sondern Tierknochen sind.
  5. 47'14" Patrick (34) war Helfer beim Unglück von Eschede. Und erzählt davon, wie er Verletzte ins Hilfezelt brachte.
  6. 53'22" Ramona (41) ist auf der Flucht vor ihrem Exfreund, der vor etwa drei Jahren ihre Tochter (jetzt 17) sexuell missbraucht und sie beide gestalkt hat.
"Versuchungen sollte man immer nachgeben. Man weiß nie, wann sie wiederkommen." Oscar Wilde

Benutzeravatar
Spocky
Beiträge: 4042
Registriert: 08.05.11 09:08
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: KW 10/2013

Ungelesener Beitragvon Spocky » 09.03.13 19:19

08.03./09.03.2013 (Fr auf Sa): Offen

  1. 00'49" Marion (52) macht sich Sorgen um ihren Pflegesohn (15). Der Junge kam als Baby zu ihr, weil seine leiblichen Eltern ihn schwerst vernachlässigten und fast verhungern ließen. Nun möchten die leiblichen Eltern Kontakt, der Junge möchte den Kontakt nicht, das Jugendamt will den Kontakt aber herstellen. Die Anruferin vermutet, dass die Eltern den Jungen nur kontaktieren wollen, weil sein leiblicher Bruder Krebs hat und er als Spender in Betracht kommt.
  2. 12'17" Madeline (19) hat eine schwere Bulimie. Sie hat 3-12 Ess-Brech-attaken am Tag.
  3. 25'37" Achmed (39) ruft an, weil seine Frau am Valentinstag diesen Jahres aus heiterem Himmel die Scheidung forderte. Die beiden sind seit 19 Jahren zusammen gewesen und haben fünf Kinder. Der Anrufer war spielsüchtig, darin liegt auch ein Grund für die Scheidung.
  4. 39'03"Hans-Jürgen (68) nahm zwei Straßenkatzen auf und hat nun große finanzielle Probleme.
  5. 49'00" Steffi (34) wird von ihrem Exmann (getrennt seit drei Wochen) beschuldigt, ihm das Leben versaut zu haben. Sie hatte vor 10 Jahren einen Arbeitsunfall, in dessen Folge sie arbeitsunfähig wurde.
"Versuchungen sollte man immer nachgeben. Man weiß nie, wann sie wiederkommen." Oscar Wilde


Zurück zu „Telefon-Talk 2013“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast