KW 09/2011

Moderatoren: Redrain, Spocky

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

KW 09/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 01.03.11 17:11

28.02./01.03.2011 (Mo auf Di): Offen


  1. 01'00" Dunja (37): seit 2 ½ J. Bez. mit Mann, der in Alabama/USA in der Todeszelle sitzt (seit Verurteilung vor 19 J.). Sie hat ihn neunmal im Gefängnis besucht. Er gibt ihr „alles, was ich in vorherigen Bez. nicht hatte“.
  2. 14'12" Ralf (50): 181 cm, 41 kg, seit Dez. 1999 Polymyositis (Muskelentzündung), seit 2 J. Verschlechterung, damals Umzug in „Betreutes Wohnen“. Es gibt wenige Betroffene, darum keine Forschung/Medikamente. Da er bis jetzt noch alleine bewegen und Verrichtungen erledigen kann, wurde sein Antrag auf Leistungen der Pflegekasse abgelehnt.
  3. 25'32" Mia (24) und Florian (??): Freund (5 J. Bez., über 2 J. verlobt, haben 4-mon. Sohn) hat für März/Mai geplante Hochzeit abgesagt. Sie hatte das Brautkleid bereits angezahlt. Er begründet es mit „Unsicherheit“, will die Bez. weiterführen, sie erwägt z. B. eine Mutter-Kind-Kur, um Zeit zum Nachdenken zu haben.
    Anruferin erwähnt, es sei ihr 3. Anruf.
  4. 39'11" POSTECKE:
    Erika sendet Karte mit röhrenden Hirsch und Zweizeiler.
    Caroline, Bayern, zu 24/7-Dogplay-Sklaven, finder es krass/pervers.
    Jutta sieht Sendung als Werbeplattform für Raab und Pocher.
    Olaf, 22, durch Krankheit ans Bett gefesselt, dankt Domian.
    Regina erzählt von „ihrem“ Fuchs, der mit ihr die Sendung schaut. Domian zeigt ein Foto.
    Roman, Westerland, fragt nach Domians Meinung zu Gottschalk-Nachfolge.
  5. 44'28" Esra (18): Muslima, strenges (gläubiges) Elternhaus, seit 1 ½ J. heimlich Freund (ebenfalls gläubig), mit Kondom verhütet, in 8. W. schwanger, sagte bisher noch nichts, hat Angst um Leib und Leben. Haben sich Segen in Moschee geben lassen (Art Heiratsversprechen). Erwägt heimlichen Abort, freut sich aber auf das Kind.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 09/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 02.03.11 02:21

01.03./02.03.2011 (Di auf Mi): Offen


  1. 00'57" Janka (19): 3 J. Bez. (mit Streit/Gewalt), 7-mon. Tochter. Freund (34) verletzte Bewährungsauflagen, versteckte sich 1 ½ J. in ihrer Wohnung, ist nun im Gefängnis. Anruferin will nach dem „Mutterschaftsurlaub“ ihren Hauptschulabschluss machen.
  2. 12'14" Sammy (19) und Danny (20): 2 J. Bez., 9-mon. Tochter, lernte im Internet Anderen (namens Dennis) kennen, es kam zum Sex. In der Bez. Spannung/Streit, Freund geht nicht arbeiten, hängt nur rum, nahm Kontakt zu Dennis‘ Freundin auf.
  3. 23'38" Werner (56): steht seit 2003 auf Transplantationsliste für neues Herz. Ihn plagt der Gedanke, dass sein Weiterleben den Tod eines Menschen bedeutet. Hat außerdem starke Niereninsuffizienz und Diabetes.
  4. 35'26" Ingrid (74): von zu Guttenbergs‘ Rücktritt enttäuscht.
  5. 40'48" Sevda (34): hat nach Herzmuskelschwäche vor 13 J. Spenderherz eines 10-j. Kindes bekommen. Hat 9-j. Tochter – als dritte transplantierte Frau weltweit.
  6. 49'43" Yvonne (23): 1. Mann (20 J. älter) beging vor 2 J. Suizid, war Alkoholiker, sie wollte sich nach Gewalt trennen, 4-j. Tochter. Nun neue Bez., daraus 5-mon. Sohn, Umzug von Bayern nach NRW, Heirat ist geplant. Anruferin weiß nicht, wie sie der Tochter den „neuen Papa“ erklären kann
  7. 55'56" Dirk (43): Schlafstörungen, Ärzte können nichts diagnostizieren. Seit 12 J. LKW-Fahrer mit Wechselschichten.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 09/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 03.03.11 21:57

02.03./03.03.2011 (Mi auf Do): Dieser Job hat mich kaputt gemacht


  1. 01'14" Norbert (49): seit 1981 Polizist, war im Kriminaldauerdienst (24 h-Schichten), wo er mit Suiziden und ungeklärten Todesfällen zu tun hatte. Das Untersuchen der Leichen sowie die Befragung der Angehörigen führten zu Depression, heute im Innendienst.
  2. 12'28" Lothar (43): 1993 Arbeitsunfall (einem Kollegen fiel Container vom Gabelstapler, fuhr wg. Reparatur anderes Modell als gewöhnlich, Anrufer hegt keinen Groll gg. ihn), sitzt im Rollstuhl. Durch Rente sowie Unfallversicherung gut versorgt, hat er sich neue Interessen zugelegt. Früher Fußballspieler, fährt heute Rollstuhl-Fahrrad.
  3. 22'51" Ute (46): erlebte als Bankkauffrau vier Überfalle, beim ersten 1986 wurde ihr als Geisel Schusswaffe an den Kopf gehalten, den zweiten 3 Mon. später, dann (in anderen Filialen) 1994 und 1996. Danach PTBS, Essstörung, starke Gewichtszunahme, seit Dez. 2010 (befristet) EU-Rentnerin. Nebenthema ist das „Aufschwatzen“ von Finanzprodukten.
  4. 35'49" Petra (51): arbeitet seit 13 J. auf Palliativstation. Das Begleiten der Patienten/Angehörigen fällt ihr schwer, die Dankbarkeit der Angehörigen gibt ihr Kraft. Eine alleinstehende Dame sagte zu Ihr: „Wenn Sie mal sterben, empfange ich sie da oben.“. Anruferin könne zur Regeneration auf anderer Station arbeiten, hat schon Arbeitszeit reduziert.
  5. 48'34" Tom (39): 2001 als Monteur mit Kollegen auf Arbeitsbühne an Skisprungschanze/Innsbruck umgestürzt und 15 Meter gefallen. Der Kollege verstarb später, Anrufer lag im Koma, arbeitete dann wieder, musste 2009 aufhören, arbeitslos, Antrag auf EU-Rente wurde abgelehnt, klagt vor Sozialgericht. Hat nun Folgeerscheinungen (Gelenke). Das Gerichtsverfahren gg. die Verleihfirma der Arbeitsbühne läuft auch noch.
  6. 55'00" Raymonde (56): zunächst Erzieherin, dann Folkwang-Studium, arbeitete 3 J. als Art Director (Werbung im Bereich Schmuck). Nach einem stressbedingten Autounfall zog sie sich ins Familienleben zurück, erzieht nun ihre beiden Söhne.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 09/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 04.03.11 14:48

03.03./04.03.2011 (Do auf Fr): Offen

  1. 01'00" David (25): Freundin (2 J. Bez.) kam schwanger in Gefängnis (verurteilt wg. Urkundenfälschung/in Drückerkolonne Vertragsdaten geändert), nun im offenen Vollzug im Mutter-Kind-Heim. Eine mögliche Entlassung wurde durch erneute Verurteilung (Erschleichung von Beförderungsleistungen) verhindert. Nach Entlassung ist gemeinsame Zukunft geplant, Anrufer erhält ALG II.
  2. 09'26" Axel (57): war 36 J. beim Zoll im Bereich Bekämpfung von Schwarzarbeit. Musste ALG II-Bezieher anhören, wuchs selber in Familie mit Sozialleistungen auf. Nach einem Gespräch mit Vorgesetztem Zusammenbrauch, mittlerweile Vorruhestand, dazu Rückenerkrankung (Bandscheibe).
  3. 17'00" Dieter (74): wollte 1970 Domian im Vorspann-Auto gesehen heben.
  4. 19'46" Angelika (62): Nr. 5, 09./10.02.2011, KW 06 (als „Alexandra“). Partner verstarb nach 8 T. in Pflegeheim in ihrem Beisein, er drückte fest ihre Hand, als sie ihm „Guten Abend, gute Nacht“ vorsang. Schickte Sohn 30 min. vorher weg, holte ihn nach Todeseintritt wieder dazu. Hatte danach zu Hause div. Erscheinungen – ihre Mutter und den lieben Gott.
  5. 34'19" Hans-Joachim (53): durch Arbeit als Radartechniker bei der Bundeswehr verstrahlt, bekam Hodentumor, seelisch erkrankt, ständige Alpträume. Ein GdS 90 wurde 5 J. später auf GdS 20 heruntergestuft, damit keine Entschädigung (Rente) gezahlt werden muss. Es gibt 4000 Betroffene, darunter auch missgebildete Kinder.
  6. 45'57" Dani (25): 2 Töchter (6/4) von 2 Vätern, seit 6 Mon. neue Bez. (noch keine gem. Wohnung), erfuhr heute, dass sie schwanger ist. Der neue Partner (25) will wg. Ausbildung kein Kind.
  7. 53'01" Jörg (46): sagte Partnerin nach 9 J. Bez., dass er sie nicht mehr liebt (fühlte sich „erdrückt“), sie zog im Feb. 2010 aus. Ihm geht es schlecht, er möchte sie zurück, sie ist in verschiedenen Internet-Foren/Chats präsent. Seine Versuche, sie zurückzubekommen, nehmen pathologische Züge an.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 09/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 05.03.11 13:22

04.03./05.03.2011 (Fr auf Sa): Offen

  1. 01'05" Rebecca (21): 1 J. Bez., gem. Wohnung. Freund (22) ist eifersüchtig, schlägt sie alkoholisiert häufig. Anruferin beendet die Bez. aus Angst vor Freund/Zukunft nicht, hat weder Schulabschluss noch Ausbildung.
    Domian beendet das Gespräch, als der Freund ans Telefon kommt.
  2. 06'46" Claudia (41): hatte durch Verengung der Arteria carotis (ugs. Halsschlagader) mit 30 den ersten Schlaganfall, zwei weitere folgten. Einschränkungen in der Bewegung, Lähmungen im Bein. Ärzte haben eine Operation bislang abgelehnt, sie bekommt nur Blutverdünner, nebenbei Antidepressiva. Heirat Apr. 2010, lebt vom Ehemann getrennt, bekommt EU-Rente.
    Danach sagt Domian etwas zur Weitergabe von Daten sowie zum ersten Anruf.
  3. 20'19" Michaela (38): will Tochter in 2 W. (wenn sie 18 wird) vor die Tür setzen, weil sie mit ihr nicht mehr klarkommt. Da die Tochter bis zum 25. LJ keine Transferleistungen erhält, wird der Anruferin nichts anderes übrig bleiben, als sie weiter in der Wohnung zu behalten. Anruferin fragt zum Schluss nach Domians Buch.
  4. 30'29" Olaf (62): hat nach Darmkrebs-OP (vor 3 J.) und Bestrahlung Darmfisteln und „offene Bauchdecke“, dazu Stoma.
  5. 38'25" Sibel (14): Türkin, im 6. Monat schwanger – und 16-j. Kindsvater (trennte sich) ist Deutscher. Vater und 18-j. Bruder schlagen sie, halten sie mit ärztlichen Attesten im Haus. Einzige Gesprächspartnerin ist die 28-j. Tante. Das Kind soll in der Türkei entbunden und zur Adoption freigeben werden.
    Man hört türkische Worte (auch den Namen Sibel), dann bricht Gespräch ab.
  6. 47'10" Steffi (45): durch Diabetes auf linkem Auge blind, rechts Restsehkraft von 20 %. Hat große Angst, verdrängt, ihr Sohn macht sich darüber lustig.
  7. 55'41" Guido (44): ist seit 9 J. Integrationsbegleiter für autistisches Kind, sitzt neben ihm in der Schule.


Zurück zu „Telefon-Talk 2011“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron