KW 04/2011

Moderatoren: Redrain, Spocky

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

KW 04/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 25.01.11 23:58

24.01./25.01.2011 (Mo auf Di): Offen


  1. 00'55" Patrick (21): wurde wie Mutter und Bruder vom Vater misshandelt (u. a. Messer/Aschenbecher, hat 148 Male), dazu sexuell missbraucht. Vater wurde vor 3 J. von Mutter angezeigt, erhielt Bewährungsstrafe. Anrufer trank ab 8. LJ Alkohol, später Drogen, war im Heim, kann keine körperliche Nähe ertragen. Nun war der Vater bei Hochzeit des Bruders – trotz der Vorkommnisse.
  2. 12'12" Anita (55): zum RTL-Dschungelcamp.
  3. 20'06" Sonja (56): Nr. 2, 10./11.10.2008, KW 41. seit 7 J. Pneumonale Hypertonie (Lungenhochdruck). Bekam am 30.12.2009 in 22-h-OP Lunge transplantiert, dazu Herz-OP. Muss gg. Abstoßung starke Medikamente nehmen.
  4. 33'47" Sascha (32): wurde im Okt. 2010 nach 4 J. Haft entlassen, leidet unter Einsamkeit. Er hatte ohne Approbation in Thüringen als Allgemeinarzt gearbeitet, wollte damit seine Geltungssucht befriedigen. Hat mittlere Reife, absolvierte an Privatschule 3-j. Ausbildung als Entspannungstherapeut.
  5. 48'55" Alfred (63): 2008 Diagnose Magenkrebs, kann nach OP nur verflüssigte Nahrung zu sich nehmen. Hat unerträgliche Schmerzen, nahm Kontakt zur Organisation „Dignitas“ auf. Er hielt die Schmerzen aus, um seiner Frau und 7-j. Sohn finanzielle Basis zu schaffen. War Straßenbahnfahrer, 1999 überrollte er junge Frau.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 04/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 26.01.11 02:03

25.01./26.01.2011 (Di auf Mi): Offen


  1. 02'28" Gabi (49): erfuhr letzte Woche, dass Sohn Nichte mehrfach unter Drogen missbrauchte und filmte. Lange keinen Kontakt – Schwester/Nichte dachten, die Anruferin wüsste davon. Zur Zeit des Missbrauches war schwerbehinderte Tochter im Heim, es gab Missbrauch, sie glaubt nun, er war es. Seitdem kein Kontakt zum Sohn (der nebenan wohnt), Anruferin vernichtete seine Geburtsurkunde. Er hat Partnerin mit Tochter. Die Nichte will über die Vorfälle nicht mehr sprechen, die Tochter kann nicht befragt werden.
  2. 16'03" Sabine (34): lebt seit 8 Mon. mit 17 J. älteren Frau zusammen, ihre Kinder (17 u. 13) lehnen das ab, behandeln sie als „Luft“.
  3. 27'51" Beate (44): zu RTL-Dschungelcamp.
  4. 33'58" Dagmar (62): bezeichnet 2010 als “Annus horribilus”. Ihr Mann (40 J. vh.) verlor 2008 Arbeit, danach nur Streit, Mann reichte die Scheidung ein. Der 28-j. Sohn hält zum Vater – dieser besorgte ihm eine Wohnung. Mann verkaufte 2009 „luxuriöses“ Haus, hält sie knapp.
  5. 44'24" Sarah (29): seit 5 J. Waschzwang, erfuhr Gewalt in der Ehe. Wenn sie im Bus einen benutzten Griff anfassen muss, zieht sie sich zu Hause aus und wäscht sich – auch vorsorglich. Da sie den Geruch von Öl/Fett nicht verträgt, kann sie z. B. keine Imbissbuden besuchen. War Erzieherin, kann den Beruf nicht ausüben. Ein Arzt will nun eine Therapie mit Hypnose probieren.
  6. 54'43" Alex (34): erzählt von ihren Erfahrungen mit Single-Plattformen.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 04/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 27.01.11 02:10

26.01./27.01.2011 (Mi auf Do): Jung und reich


  1. 02'12" Oliver (34): gewann 2003 im Toto 365.000 Euro. Nach Tod des Vaters im Aug. 2008 erbte er, sein jetziges Vermögen beträgt etwa 1,2 Mio. Euro. Aber er ist unglücklich, da er von Mutter Netzhautablösung geerbt hat. Sie ist bereits blind, er hat Sehkraft von 40-50 %. Findet dadurch auch keine Partnerin, hat Zukunftsangst.
  2. 15'47" Kai (23): übernahm vor 1 ½ J. Bordell des Onkels mit 21 Mitarbeiterinnen, Monatsverdienst 40.000 Euro. Zu den Eltern in Polen kein Kontakt.
  3. 24'03" Rico (18): bestellte mit Freund 1 J. lang mit frei generierten Kreditkarten Waren im Internet und verkaufte diese wieder, Schaden ca. 60.000 Euro. Wurden über IP-Adresse ermittelt und zu 2 J. Haft auf Bewährung verurteilt. Er hat das Geld für seine Freundin ausgegeben sowie seiner Mutter (30 % Sehkraft) OP bezahlt.
  4. 35'30" Tino (25): wohlhabendes Elternhaus. Um sich dem Vater zu beweisen, startete er eigene Unternehmungen – u. a. Wettbüros und Videos von kämpfenden Obdachlosen (Bumfight). Zieht Vergleich zum Dschungelcamp.
  5. 44'25" Constanze (34): war 10 J. in Werbebranche, auch Marketing-Leiterin. Nach Burn-Out absolvierte sie Ausbildung als Tierheilpraktikerin – und arbeitet nun als Katzentherapeutin.
  6. 53'06" Naomi (26): Großtante vererbte ihr kurz nach Geburt hohes Vermögen. Nach schlechten Erfahrungen verheimlicht sie ihrer Umgebung den Reichtum.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: KW 04/2011

Ungelesener Beitragvon Redrain » 28.01.11 18:10

27.01./28.01.2011 (Do auf Fr): Offen

  1. 01'04" Carlo (39): wuchs in Deutschland auf, kehrte vor 10 J. nach Spanien zurück, hat dort jetzt Frau und 4-j. Kind, würde lieber nach Deutschland zurückkehren – auch der Arbeit wegen.
  2. 17'03" Brigitta (45): Knochenkrebs im Endstadium, sagt: „Ich hatte ein reiches Leben.“. Freund trennte sich nach der Diagnose, ihre Mutter ist seit 2 W. im Krankenhaus – ebenfalls Krebs.
  3. 28'49" Angela (22): Freund machte heute nach 8 J. Schluss. Sie studiert Germanistik und Politikwissenschaften (nächste Woche Prüfung), zog für ihn von Rheinland-Pfalz nach Mecklenburg-Vorpommern.
  4. 37'40" Marie (26): nimmt zu Kai von gestern Stellung. Ist selbst im „Gewerbe“, bekam vor 8 J. nur etwa 8000-10000 Euro, ist jetzt froh, wenn es 2000 Euro sind, die sie „neben“ ihrem ALG II erhält. Hat 2 ½-j. Tochter. Ist dabei, Abitur zu machen, will Jura studieren.
  5. 45'05" Sabine (26): vom 13.-17. LJ vom Bruder (jetzt 32) vergewaltigt, nun Prozess vor Jugendkammer, der Bruder wurde zu 1 J. Haft auf Bewährung verurteilt. Die Eltern glaubten ihr nicht.
  6. 54'15" Andy (37): übernahm mit Kumpel 1995 Wohnung mit Inventar (Berlin, Prenzlauer Berg) einer ehem. Kurzwarenhändlerin. Als sie deren Sachen auf dem Flohmarkt verkauften, fand sich in einem Nachthemd ein Briefumschlag mit 24.000 DM.

Théo Rit
Beiträge: 116
Registriert: 29.08.07 12:56
Wohnort: Heidelberg

Re: KW 04/2011

Ungelesener Beitragvon Théo Rit » 29.01.11 16:40

28.01./29.01.2011 (Fr auf Sa): Offen

  1. 08'22" Franzi (23): Oma hat Weihnachten 2010 vor ihren Augen versucht, sich umzubringen. Anruferin dachte, es handelte sich wieder mal um Placebo-Schlaftabletten, die sie genommen hatte, und hat erst fast zu spät den Notarzt gerufen. Betreuerin holt sie gegen der Meinung in die Wohnung zurück. Anruferin, die 300km weiter weg wohnt, bei der Oma aufgewachsen.
  2. 19'47" Lukas (24): hat von seiner Mutter viel Geld geerbt. Macht große Reisen mit 92jähriger Großmutter. Selbst ist er eher kein Fan von Luxus, seine Freunde geben mehr Geld aus. Hebt er etwas ab, muss er sich gegenüber Vater, der bei der Bank arbeitet und sein Geld verwaltet, rechtfertigen.
  3. 31'04" Dieter (58): Frau hat sich von ihm seit 36 Ehejahren geschieden. Nachdem sie sich ins Frauenhaus abgesetzt hatte, kam sie nach vier Wochen mit einer Betreuung wieder und wickelte die Scheidung ab. Eine Begründung für ihr Verhalten gibt sie nicht. Auch den beiden Töchtern, sagt er, ist es ein Rätsel. Er hat sich in psychotherapeutischer Behandlung begeben und zieht sich in seiner Wohnung zurück.
  4. 45'45" Rosa (23) hat einen angeborenen Herzfehler. Ärzte gaben ihr als Neugeborenem nur 5 Tage, aber ihre Eltern haben alles für sie getan. Sie musste eine Schwangerschaft im fünften Monat noch per Kaiserschritt abbrechen - sie hatte den Jungen kurz im Arm und dann beerdigt - damit sie selbst überlebt. Hat eine Therapie begonnen, auch die Beziehung dadurch gerettet, Gewissensbisse plagen sie noch heute.
  5. 55'39" Jürgen (34) war, nach zwölf guten Jahren in Frankfurt am Main, auf Rat des Vaters nach der Wende zurück nach Leipzig gezogen.
Es geht doch nichts über durchsichtige Scheuklappen.


Zurück zu „Telefon-Talk 2011“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron