Seite 2 von 2

Re: leben :~)

Verfasst: 15.07.17 17:03
von Redrain
Also ich kann auch trinken, ohne fröhlich zu sein.

Re: leben :~)

Verfasst: 18.07.17 17:41
von egozentrum
Genau. Alk wird ja auch in der Normalbevölkerung so viel getrunken, daß die Übergänge zum Alkoholismus verschwimmen. Insofern gibt es je nach genauer Definition sicher auch viele Alkis, die abstinent schlechter dran wären. Also z.B. macht ja das klassische Suchtkriterium der Freiwilligkeit des Konsums als Gegensatz zu gewohnheitsmässigem, scheinbar alternativlosem Handeln nichtmal eine Aussage über das Vorhandensein dazu, ob das Suchtverhalten als Belastung empfunden wird, und insoweit natürlich erst recht nicht dazu, ob Abstinenz ein besseres Leben verheisst.

Daß das allerdings bei Dir, zappa, aber so ist, ist natürlich absolut wahrscheinlich, zumal wenn Du das selbst schon so siehst. Aber auch bei vielen anderen die das noch gar nicht wahrhaben wollen wird das sicher so sein. Stellvertretend auch für alle anderen, die sich durch schlechte Gewohnheiten überproportional stark selbst einschränken (z.B. Glotze statt Wald, Auto statt Party, Fussball statt Musik, usw.).

So nett das auch ist, daß Du versuchst, diesen Menschen weiterzuhelfen, und ausserdem noch uns diese Information zukommen lässt, so wenig hat das mit meinen Worten, auf die Du Dich beziehst zu tun. Weder allgemein noch mich persönlich betreffend (natürlich bin ich ganz und gar nicht frei von schlechten Gewohnheiten und sonstigen vermeidbaren Selbstbeschränkungen, aber ich achte auf diese Dinge, und vermutlich habe ich auch von all diesen Glückshormonen ganz ohne Drogen reichlich im Blut).