Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Das Meinungsforum. Hier werden Themen diskutiert, die nicht mit Domian in Verbindung stehen, allerdings in der Mehrzahl ernsthafter Natur sind, z.B. aktuelle Geschehnisse.
Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon zappa » 07.03.15 10:15

egozentrum brachte mich ja gestern bzw letztens wegen der reismilch auf die idee da mal einen
eigenen Thread raus zu machen weil mich das theoretisch schonma interessieren würde ob ich da
überhaupt (mit)umsteigen könnte weil mein milchbedarf liegt ja bekanntlich doppelt so hoch wie
seiner.
andererseits befürchte ich eben das mit dem dann reinen gewissen der kuh gegenüber meine eh
schon katastrophale energiebilanz komplett abstürzt, weil ich mir überhaupt nich vorstellen kann
wie man so nischenprodukte a)aus heimischen rohstoffen und b) ohne große anfahrwege aller
zutaten und c) in so großer anzahl produziert, das der energieaufwand pro abfüllung minimiert wird.
vielleicht hat er oder ihr da ma infos drüber.
auf die frage was normal sei komm ich auch weil ein kumpel von mir vor 2 monaten in nepal war
und die leute es dort z.b. völlig unnormal finden das wir nicht im winter, wie sie, den ganzen tag
in der daunenjacke im wohnzimmer sitzen, weil bei denen ist es dann mangels heizung in der bude
an manchen tagen eben arschkalt.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 07.03.15 14:29

Nö, so sehr böse ist zumindest Sojanahrung energetisch nicht. Soja wächst auch in Deutschland, und viele Hersteller von Sojaprodukten verwenden tatsächlich überwiegend inländisches Soja. Öko-Test meint, nur 6% der sehr hohen globalen Soja-ernte direkt in menschliche Nahrung, und zwar dabei hauptsäch das in Asien geerntete in asiatischen Haushalte.

Veganer benötigen Soja (und andere Hülsenfrüchte) übrigens wahrscheinlich hauptsächlich wegen des hohen Proteingehalts. Eiweiss ist auch in Nüssen (da aber meist bestenfalls mit doppelt soviel Fett dazu), und in Getreide (weitgehend fettfrei) und Gemüse, aber in diesen letzteren Dingen eben in relativ kleinen Anteilen in der Feuchtmasse. Daher Tofu/Soja/Hülsenfrüchte, oft mit etwa doppelt soviel Protein wie Fett (DGE Ernährungsempfelung liegt bei insgesamt grobe Richtung 1:1). Du erwähnst Zutaten, aber so dolle enorm ist der Verarbeitungsgrad bei diesen Sachen gar nicht, die Produkte wirken auf uns nur wundersam.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon zappa » 07.03.15 22:46

egozentrum hat geschrieben:aber so dolle enorm ist der Verarbeitungsgrad bei diesen Sachen gar nicht

naja, es geht mir ja vor allem darum das ich (irgendwie berufsbedingt) manchmal gar nich so sehr von
massenproduktionen angewidert bin, weil ich ja schon selbst merke wieviel weniger energie ich
reinstecken muß wenn ich gleich statt einem vier geräte baue oder gar zehn, da iss der lötkolben nich zehnma so lang an sondern höchstens vierma.
deshalb tät mich ma interessieren wie so der unterschied ist zwischen einem liter von meiner milch
hier (die zugegebenermaßen von einem konventionellem bauernhof hier im landkreis stammt) und der
reismilch was den ganzen energieaufwand betrifft.

was tofu angeht haben meine frau und ich dieses jahr auch endlich die ersten koch bzw bratversuche
angestellt und haben schnell gemerkt das es eben nich so einfach handzuhaben ist wie ne bratwurst
z.b und als ich letzte woche in einem restaurant in kassel endlich mal ein stück tofu gegessen habe das tatsächlich richtig gut geschmeckt hat hat meine schwester mal etwas nachgehakt und siehe da, die
haben auch ne menge an zeit und exotischen zutaten dort reingesteckt, bis es so schmeckte.
allerdings war es da auch leider dementsprechend teuer.
also da bin ich für tipps auch zu haben

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 08.03.15 18:27

Zu Tofu passt prima: MAGGI+Salz.
Keine Ahnung, ob das tolles Zeugs ist (das zudem sonst fast nirgens wirklich weiterhilft), aber bis in die 80er hinein war das ein weitverbreitetes Gewürz. Das zieht blitzschnell ins Tofu ein, und ermöglichst so auch dem nicht so begabtem "Koch" wie mir, da halbwegs zu deutschen Konsumgewohnheiten passenden Geschmack dran zu kriegen. Schmeckt damit bereits ziemlich präzise nach Würstchen (so 3-4 Tropfen Maggi pro ca. 2g Quader).

Deiner Energiefrage kann ich nach wie vor nicht so ganz folgen. Natürlich kannst Du davon ausgehen, daß das Wasser, das in der Hülsen-/Schalenfrucht bzw. Getreide-milch steckt, irgendwie mal gekocht wurde. Sowas passiert aber auch in der Molkerei.

Die Zutatenlist der Soja/Reismilch aus meinem Kühlschrank liest sich jedenfalls wie folgt:
Wasser, Sojabohnen (6%)*, Reis (6%)*, Meersalz
*=aus kontrolliert biologischem Anbau

beim Reisanteil kommt evtl. noch ein nicht kennzeichnungspflichtiger Produktionshilfsstoff, vielleicht sowas wie vom Bierbrauen bekanntes Maische-Zeugs hinzu, schätze ich.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 08.03.15 20:17

Zum mit Salz und Maggi gewürzten Tofu mache ich mir immer wieder gerne Porree dazu. Das ist schon roh eine fast als Salat geniessbare Kombination. Das brate ich dann gerne in Olivenöl.

Ich bin leider nicht gut im raussuchen von Links. Seine 5EUR war dieses Heft:
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?ac ... ftnr=T1409
für mich schon wert, auch wenn der redaktionelle Anteil für meinen Geschmack bzw. schon vorhandenes Hintergrundwissen doch etwas ausufernd war, und bspw. das Thema Energie, das Du ansprachst, doch eher im Pressealltagstypischen Propaganda-style abgehandelt wird.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon zappa » 08.03.15 23:18

egozentrum hat geschrieben:Das zieht blitzschnell ins Tofu ein

das wäre in der tat interessant wenn dem so iss, weil beim letzten mal haben wir unser marinade
(selbstgemischt mit soyaöl, knoblauch und so'ner blind gekauften chinagewürzmischung) 6 h einziehen
lassen und mir kam das noch viel zu wenig vor.
in dem restaurant meinten die das würden die noch viel länger machen und sie täten nur frische
gewürze dranmachen, aber ob das stimmt ?
jedenfalls war da geschmacklich genausoviel unterschied (also riesig) zu unserem tofu wie von
ihren nudeln zu den "original asianudeln" vom aldi oder so, die mich auch überhaupt nich überzeugen konnten.

aber zum glück bin ich ja ein maggie fan, also probier ich das ma aus.

allerdings was würstchen angeht, da meinst du bestimmt diese fertigdinger aus'm glas.
denn die handgemachten von unserem metzger sind nochma eine ganz andere nummer,
dagegen kam selbst der teure restauranttofu nich ran, eher so an den hiesigen leberkäse.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 09.03.15 00:47

Ja, ich meine natürlich diese rosafleischigen Würstchen, die halt auch nach nix schmecken, ausser eh' irgendwie Maggi, oder so.

Durchs Braten mit Prorree und in Olivenöl kommt ja auch nochmal Geschmack dran, grad wenn man die Stücke eher flach (bspw. so knapp 5mm) schneidet, so daß halt viel Oberfläche pro Volumen Kruste kriegt. Das Problem ist eigentlich eher hinterher, falls man das kalt essen will, daß man nicht weiss, wieviel Fett noch einziehen wird. Kann passieren, daß das Zeugs über Nacht noch all sein Fett nach innen zieht, und aussen kann knüppeltrocken wird.

Tagelanges Marinieren habe ich auch noch nicht probiert. Eigentlich nutze ich Soja auch tendenziell eher wie Ei, so insgesamt.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon zappa » 09.03.15 22:05

so war heut mal allein im aldi auf einkaufstour und konnte deshalb die reismilch und ein paar
vegetarische gerichte kaufen ohne das die skeptischen augen meiner frau mich davon abgehalten
hätten und werd morgen früh als erstes mal die milch solo und mit meinem müsli antesten.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 09.03.15 22:44

Naja, falls die geschmacklich nicht zusagen sollte:
Ich habe inzwischen festgestellt, daß die Soja-Reismilch von "Soja so lecker" (Edeka, Sojafood) für Sachen, bei denen die Milch fest werden soll, nicht so gut geeignet ist. Für Pudding brauchts dann zu viel Stärke, das schmeckt nicht, ausser man macht Geliermittel oder so dazu. Sage ich mal so, als Mensch, der in seinem Leben noch nicht so sehr oft Pudding gekocht hat, und insofern gar nicht mehr so genau weiss, wie das mit Kuhmilch abgeht.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon zappa » 10.03.15 11:36

so, hab's heut ma probiert und es war nich so süß und schlimm wie befürchtet.
direkt beim trinken schmeckt es gar nich so übel aber bei mir stellt sich so 4-5 sec später ein doch
bleibender etwas herber nachgeschmack ein, der dem ganzen wieder einen künstlichen touch gibt.
zusammen mit dem müsli fällt das zwar nicht mehr so sehr auf, dafür entsteht aber optisch eine
neue unnatürlichkeit, wo selbst der tollste fotograf der welt schwierigkeiten bekommen dürfte ein
tolles produktfoto zu schießen.
denn irgendwie verbindet es sich nich gut mit dem müsli und es sieht nach einiger zeit aus, als würde
das müsli in dreckigem regenwasser schwimmen. :D

mein gewissen würde es auch nich beruhigen das der reis aus italien angekarrt wurde und die
abfüllung wohl in wien war... also bleib ich doch bei meiner fairen milch aus der nachbarschaft.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 10.03.15 16:45

Aber ist doch gut, das mal einfach so ausprobiert zu haben, nech? Vielleicht so als Alternative zu H-Milch?

So richtig viel habe ich diese Milch ja auch noch nicht durchgetestet, aber ich schätze mal, daß es auch gegen so optische Effekte irgendwelche Mittelchen geben wird, mögen das einfach das verwendete Rohmaterial (bspw. wg. Fettanteil), oder Zusätze (bestimmt schäumts mit Fukushima-Alge besonders gut) sein.

Ich bezweifle allerdings, daß die Milch, die Du erwähnst, sonderlich fair ist. Allenfalls so in Relation zu Supermarkt und Fleischkonsum.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon zappa » 10.03.15 19:47

egozentrum hat geschrieben:Ich bezweifle allerdings, daß die Milch, die Du erwähnst, sonderlich fair ist. Allenfalls so in Relation zu Supermarkt...

sie iss in der tat auch aus dem supermarkt (tegut) und ich nehm die eben weil die bauern samt ihrer höfe
eben schon einige mal in der hiesigen lokalzeitung vorgestellt wurden.
als ich heut in besagtem markt war hab ich mir allerdins in der tat überlegt ob ich nich auf die faire
bio-milch von alnatura umsteige, aber was weiß ich wo usseln ist und wie's da auf den höfen ausschaut.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 10.03.15 23:36

Ach, willst Du gar nicht die gute Spedition von aus der Nachbarschaft und anderswo unterstützen? Die finden das bestimmt viel lustiger, wenn hierzulande Milch aus der Schweiz getrunken würde, und da die von hier. Kost ja nix mehr.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Lebensmittel bzw Energieverbrauch iss normal

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 28.03.15 09:28

Habe jüngst eher versehentlich (ich wollte eigentlich eine pure Sojamilch) ein Produkt "Edeka Bio Sojadrink natur" gekauft.

Das Zeugs ist mit Zucker gesüsst, und zwecks Calcium mit (hoffentlich nicht allzu schwermetallbelasteten) Algen, aber immerhin, anders als das Alpro-Zeugs ohne Verdickungsmittel.

Also das gute daran ist wohl, daß man nicht vergessen kann, da selbsttätig Zucker dranzumachen, weil die von Edeka das schon gemacht haben.

Sonderlich "natur" schmeckt das Zeugs nicht. Zwar nicht brechreizerregend, wie das vielleicht bei einer puren Sojamilch der Fall gewesen wäre, aber doch irgendwie nicht stimmig, Sojageschmack und Zuckersüsse wechseln einander ab.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste