Kirchenvermögen?!

Das Meinungsforum. Hier werden Themen diskutiert, die nicht mit Domian in Verbindung stehen, allerdings in der Mehrzahl ernsthafter Natur sind, z.B. aktuelle Geschehnisse.
Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon Karat » 31.10.13 14:56

Da sagste was @zappa. Aber 'glaube kaum, dass Omma Erna, die sonntags zur Kirche rennt, (weil ihr daheim sonst die Decke auf den Kopf fällt :-? ) etwas ausrichten kann, oder eine Demo von empörten Gläubigen etwa. :weed:

Warum ist es nicht möglich die enormen Zahlungen des Staates an die Kirche abzuschaffen? Was ja nicht nur die Kirchensteuer ist, immerhin jedes Jahr 9 Milliarden Euro, die der Staat für diesen Verein eintreibt, sondern auch noch Subventionen in kaum vorstellbarer Höhe. Die Rede ist hier von sage und schreibe 15 Milliarden Euro ! Zusätzlich erhält die Kirche über 50 Milliarden Euro jährlich für die kirchlichen Sozialeinrichtungen Diakonie und Caritas, die der Staat zu weit über 90 Prozent finanziert, während die Kirche in diesen Einrichtungen aber alleine das Sagen hat.

Hierzu ein interessanter Artikel, der einem mal richtig die Augen öffnet
Der Raubzug der Kirche beim Staat

Was bleibt einem Gläubigen denn außer Austritt, und selbst dann zahlt er fleißig weiter?!

Zu dem ganzen Durcheinander ein schicker Komentar von Hermann Krause im WDR 4 heute Mittag ( zum lesen, oder auch hören)
Die Flucht der Gläubigen aus ihrer Kirche

Würde der Staat sich nicht einspannen lassen könnte das Geld gleich beim Bürger bleiben, statt volle Taschen noch mehr füllen.
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon Redrain » 31.10.13 15:23

Dazu gabs gerade in meiner Lokalzeitung einen Leserbrief. Tenor: Die geforderte Trennung von Kirche und Staat könne per Bundesgesetz ohne weitere Leistungen beschlossen werden.

Undnach den heutigen Nachrichten (Limburger Bischof nimmt Auszeit im Kloster ) habe ich immer mehr dden Eindruck, er hat Burn-Out und Geld ist ihm nicht wichtig , darum gibt er es aus.
Schenke anderen Menschen ein Lächeln...es irritiert sie.

Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon Karat » 31.10.13 16:39

Burn out ? wie schön ausgedrückt :D dachte der Gute tut den ganzen Tag nichts anderes als beten ( wohin auch immer ) und schöne Gewänder spazieren tragen. :devil:

Vielleicht beknieen wir mal unsere Bundestagsabgeordeten, dass auch dieses Thema im Bundestag zur Sprache kommt. Man hört von Skandalen, wie die Kirche mit ihren Angestellten umgeht. Dass die Konfessionszugehörigkeit und der persönliche Familienstand wichtiger sind als die Arbeit die jemand leistet.
Wenn Kindergärtnerinnen (und nicht nur diese) um ihren Arbeitsplatz bangen müssen, wenn sie wagen sich scheiden zu lassen, oder gar erwägen aus der Kirche auszutreten. Das geht einfach nicht mehr in der heutigen Zeit.
Was ich in Parteiprogrammen gelesen habe, rund um die Trennung von Kirche und Staat, ist es ihnen genug, so wie es ist. :schock: lediglich im Bereich Arbeitsplätze und deren Sicherung ist Änderung erwünscht.
Vom generellen Trennen von Staat und Kirche, sprich auch in Hinsicht auf Steuereintreibung, habe ich lediglich bei den Piraten mal was gelesen.
Scheinbar wagt sich niemand so richtig daran, jedenfalls ist dieser Bereich in Parteiprogrammen so gut wie nicht zu finden.
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.

Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon Karat » 18.11.13 17:24

Der "gute" Bischof muß nun eine Geldstrafe von 20 000 € bezahlen, wegen Falschaussage.

ahaa ?! :-? unter Leserbriefen wird unter anderem gefragt wer das nun zahlt? Der Frage würde ich mich gerne anschließen, da nichts zu finden ist, woher das Geld nun kommen soll. Wobei, auf die 20 000 € kommt es ja auch nicht mehr an, oder? :D Die Gläubigen, die noch dabei sind zahlen ja brav weiter.

Es ist auch bezeichnend, dass nach all dem Trubel der Anfänge nun kaum noch etwas über "den Fall" berichtet wird. Gras drüber und ab in die Schublade. Nach Limburg soll er ja angeblich nicht mehr zurückkehren. Aber sie werden schon ein schönes Plätzchen für ihn finden, damit er nicht Not leidet.
Wenn man bedenkt, dass jeder andere Arbeitnehmer nun beim Arbeitsamt sitzen würde, möglicher Weise sogar mit 3 monatlicher Sperre ...

Ob die im Kloster auch Arbeitslose aufnehmen und durchfüttern ? ............ :aha:

Quelle :
Verfahren gegen Limburger Bischof wird eingestellt
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.

Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon Karat » 19.12.13 23:33

Teilweise zitiert aus: Praefekt: In Limburg geht es nicht um Baukosten

...... aus Sicht des Präfekten des Päpstlichen Hauses, Georg Gänswein, (geht es) nicht nur um den Fehler eines Bischofs, sondern vielmehr um Glaubens- und Richtungsfragen. „Das laute Geheul um die Ausgaben mag Anlass, aber nicht der wahre Grund für den Streit sein. Es gibt Strömungen, die andere Ziele haben als eine Klärung finanzieller Verantwortlichkeiten“, ...

Wieder einmal ein Ahaa! so so :aha: es gibt Strömungen?! ahaaaa, die andere Ziele haben ?!?! Welche ??? und worum es da gehen soll wird aber nicht näher ausgeführt. :stupid:
Also Unklarheit wie seit Ewigkeiten. Mit großartigen Worten soll beschwichtigt werden, oder man zählt auf die Dummheit der Gläubigen, die sich mit Geschwafel abspeisen lassen. Leere Worte und niemand wagt eine genauere Nachfrage, so sieht es doch aus.
Und wenn das Gras noch ein wenig höher ist, wird so getan, als sei nichts geschehen. Ist ja auch nicht, jedenfalls drehte die Erde sich weiter seit dem. :-? Gott hat sie nicht untergehen lassen ............ also is doch alles halb so wild, oder? :devil:
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon zappa » 22.12.13 22:13

Karat hat geschrieben:Welche ???

ja also das sollte uns Spocky nun aber ma echt verraten. :wink:

Benutzeravatar
Spocky
Beiträge: 4042
Registriert: 08.05.11 09:08
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon Spocky » 22.12.13 23:16

Wenn ich die Frage richtig verstehe geht es um die Strömungen innerhalb der katholischen Kirche, die den Prunkbau zu Limburg nicht so krass schlimm finden. Verstehe ich das richtig? Geht es euch darum?

Es gibt tatsächlich Leute, die das alles befürworten. Es geht dabei um Erzkonservative, die halt gerne ihre vorvatikanische Pracht zurück hätten. Das sind nicht unbedingt wenige. Kirche hat noch immer Macht in den Herzen einiger Gläubigen.
Dazu kommen einige, die sich ärgern, dass wegen der ganzen Limburg-Geschichte eine seit einiger Zeit anberaumte Besprechung zur Frauenbildung abgesagt wurde. Viele sagen, Tebartz-van Elst wurde da nur vorgeschoben.
Dazu kommt noch einiges andere, was im Argen liegt. Das ist mir jetzt aber zuviel Aufwand, alles rauszusuchen. Wenn es jemanden ernsthaft interessiert, helfe ich gerne.

Jetzt aber zu sagen, es liege ein Schisma in der Luft, ist Käse. Das wird uns jetzt schon seit knapp 50 Jahren erzählt.
Insgesamt finde ich aber, das Gänswein sich da schon ziemliche Freiheiten rausnimmt, die ihm nicht zustehen.

Beantwortet das die Frage?
"Versuchungen sollte man immer nachgeben. Man weiß nie, wann sie wiederkommen." Oscar Wilde

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon zappa » 23.12.13 01:09

es beantwort die frage schon etwas, aber erzwingt eine neue:
was zum geier hat die katholische kirche mit frauenbildung am hut ? :weed:

Benutzeravatar
Spocky
Beiträge: 4042
Registriert: 08.05.11 09:08
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon Spocky » 23.12.13 09:40

Ist die Frage ernst gemeint? Soll ich sie beantworten oder reicht ein: "Haha, zappa, du Schlingel ;)"
"Versuchungen sollte man immer nachgeben. Man weiß nie, wann sie wiederkommen." Oscar Wilde

Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: Kirchenvermögen?!

Ungelesener Beitragvon Karat » 04.01.14 18:07

Die Hamburger Justiz bestätigt, dass das Verfahren wegen falscher eidesstattlicher Versicherung eingestellt worden ist, nachdem der Bischof die Geldauflage von 20.000 Euro bezahlt habe.
Quelle: Rhein-Zeitung

:schock: Super !

Falsche Versicherung an Eides Statt
Wer vor einer zur Abnahme einer Versicherung an Eides Statt zuständigen Behörde eine solche Versicherung falsch abgibt oder unter Berufung auf eine solche Versicherung falsch aussagt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Quelle: Laut Strafgesetzbuch

Wohl dem der genug Kohle hat ... wer das wohl gezahlt hat um dem "Guten" den Knast zu ersparen.
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast