eGK Krankenkassenkarte+Foto

Das Meinungsforum. Hier werden Themen diskutiert, die nicht mit Domian in Verbindung stehen, allerdings in der Mehrzahl ernsthafter Natur sind, z.B. aktuelle Geschehnisse.
Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon zappa » 04.03.15 17:40

ich glaub für uns zwei ist die krankenkassenkarte wichtiger als der führerschein.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 04.03.15 18:02

Ja, wie, und weil bei Dir der Entscheidungsfindungsprozess bzgl. des Fotoeinsendens die Relevanz der jeweiligen Karte für Dein Leben in den Vordergrund stellt, muss das auch bei allen anderen so sein?

Der Führerschein ist 'n Ding, das zugegebenermassen ebenfalls nicht so dringend mit Foto sein müsste. Aber den verwendet man nur dazu, ihn der Polizei zu zeigen, ein Verein, bei dem eh' klar ist, daß der mit Bürgernähe und gegenseitiger Hochachtung letzlich nicht so ganz dolle viel zu tun hat, abgespecktes Militär halt.

Redrain
Beiträge: 6410
Registriert: 22.11.07 13:30
Wohnort: Göttingen

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon Redrain » 04.03.15 22:28

Tret zum Isam über, setz dir ne Burka auf, dann ist das mit dem Foto wohl keim Problem mehr.

Oder Helm a la Darth Vader (den m uss man beim Zahnarzt aber wohl abenhemn)
Schenke anderen Menschen ein Lächeln...es irritiert sie.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 05.03.15 16:49

Redrain hat geschrieben:Tret zum Isam über, setz dir ne Burka auf, dann ist das mit dem Foto wohl keim Problem mehr.

Oder Helm a la Darth Vader (den m uss man beim Zahnarzt aber wohl abenhemn)

Ob mit Helm oder ohne, ich will der AOK einfach kein Bildmaterial von mit schicken, und habe auch gar keine Lust, mich albern zu verkleiden. Was solte das auch bringen? WIe Du den von zappa verlinkten Informationen entnehmen kannst, müssen die Arztherlferinnen, wenn ein Foto auf der eGK ist, dieses auch verifizieren. Die AOK benötigt sicherlich auch keine Fotos von irgendwelchen Helmen, um mir eine eGK ohne Foto zuzusenden.

zappa hat geschrieben:wenn es nur um das festkleben ginge könnte man das ja einfach in bar bezahlen...
das dürfte eigentlich nich viel kosten.

Vorstellbar wäre allerdings, daß 'ne Zahnarztpraxis da schlicht und ergreifend keine Lust zu hat, ausgerechnet so'ne Krone festzukleben, wo doch z.B. sicherlich nach 1,5+x Jahren ohne Zahnarztbesuch die ein oder andere wesentlich ältere Kunststoffüllung viel wichtiger mal zu kontrollieren wäre. Und so. Was soll das denn? Ich denk, ich bin krankenversichert.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon zappa » 06.03.15 11:17

egozentrum hat geschrieben:Was soll das denn?

das war nur mein tipp es eher in bar zu bezahlen als da selbst mit kleber rumzufummeln und
meinen eigentlichen rat kannst du dir eh denken: spring über deinen schatten.
oder hättest du, falls du mal in dieselbe bredouille wie ich kommen solltest, vor, beim antrag auf
einen behindertenausweis einen neuen lichtbildthread zu starten ?

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 06.03.15 15:14

zappa hat geschrieben:meinen eigentlichen rat kannst du dir eh denken: spring über deinen schatten.

Hm, mal sehen, wie sich das Lichtspiel denn wohl darstellt.

Also irgendwelches sozial völlig inkompetentes Pack in der Regierung denkt sich just for fun aus, daß ich irgendwas neues, zusätzliches mache. Da das aber gar nicht passsiert, stellt sich hier ein Versorungsschatten ein.
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhes gleissendes Licht der Fürsorge erreicht nicht mehr die Situation, in der ich mit alltäglichen Vorsorge-Belangen mit der Arzthelferin spreche.
Im Lichtweg befindet sich eine bei den Krankenkassen montierte Pappwand, die falsche Vorstellung besagten Regierungspacks, daß Bürger diesen Fotoakt auf Gröhes geheiss hin schon machen werden. Abgesehen von Detailfragen steht ein jeder, der das nicht macht, im von der Pappwand geworfenen Versorgungsschatten.

Wie kommst Du da zu dem Rat, man (ich) sollle sich doch einen Ruck geben, und mal ins Licht gehen? Daß da noch die Sonne scheint, und hier nicht, sehe ich doch. Offenbar gehst Du davon aus, daß der von dem Schatten verursachte Schaden klar den durch den Ortswechsel entstehenden überwiegt.

So eindeutig ist das aber nicht. Lebenslang mit der Erkenntnis rumrennen zu müssen, abermals beim Überbordwerfen von Bürgerinteressen beteiligt gewesen zu sein, den eigenen Vorstellungen vom Miteinander zuwider handelnd auf die Inanspruchnahme von Grundrechten verzichtet zu haben, so daß in der Folge neben dem Heraustreten aus dem Schatten z.B. auch Gröhes (nur als Stellvertretername für Regierungspack) Inkompetenz unauffällig gehalten wird, ist jedenfalls auch alles andere als eine schöne Vorstellung von einem möglichst sorgenfrei und angenehm ausgestalteten Leben.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon zappa » 06.03.15 15:44

egozentrum hat geschrieben: ist jedenfalls auch alles andere als eine schöne Vorstellung von einem möglichst sorgenfrei und angenehm ausgestalteten Leben.


ha, vor lauter schreck hab ich eben auf "beitrag melden" statt auf "zitieren" gedrückt , diese freudsche fehlleistung wurde leider anscheinen durch diesen schlusssatz ausgelöst.
aber wie auch immer: mein patenkind aus indien wünscht dir ein herzliches beileid dafür, das
ausgerechnet ich dir vorschlage dein sorgenfreies gewissen und angenehmes leben durch das
abgeben deines lichtbildes zu ruinieren. :wink:

und hör bitte auf mir benachrichtigungen zu schicken das du was verfasst hast, ich seh das auch so.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 12.03.15 08:03

Du, ich habe so erstmal eigentlich auch nicht den Plan, in dieser Sache grossartig was zu schreiben, also sowas wie Klagen und so.

Dafür gibt's einfach zuviel anderen Kram, gegen den man vorgehen könnte. Da muss man Zeit und Lust zu haben. Und eigentlich auch noch Geld (machen Juristen ja auch immer wieder "gern", so auf der einen Seite einen von Armenrecht erzählen, gleichzeitig aber aus eigenem Unverständnis oder Interessenmangel Aussichtslosigkeit und somit "Mutwilligkeit" ableiten). Zu anstrengend, zumal ich auch eh' keinen konkreten Ansatz sehe (was hält die AOK denn davon ab. mir 'ne fotolose eGK, an der ich ohnehin nur insoweit interesse habe, als daß Ärzte die für Abrechnungszwecke benötigen könnten, zu schicken?).

Jedenfalls ist offenbar das Gesundheitssystem z.Zt. nicht bereit, mich über Notfälle hinausgehend ärztlich zu versorgen.

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon zappa » 12.03.15 12:03

egozentrum hat geschrieben:was hält die AOK denn davon ab mir 'ne fotolose eGK...zu schicken?

hmm schwierige frage, aber wie wäre es denn mit: die gesetzeslage :wink:

wenn ich mich den halben tag drüber aufregen würde das vor zwei jahren noch mein humpeln und ein
grüner lichtbildloser unhandlicher wisch zum buseinsteigen gereicht hat und nun nich mehr, käme ich
gar nicht dazu mich darüber aufzuregen das das neuste gerücht bei uns besagt das im nächsten jahr
gar kein bus mehr fährt.

du siehst also das du mit deinem:
egozentrum hat geschrieben:Dafür gibt's einfach zuviel anderen Kram, gegen den man vorgehen könnte.

durchaus recht haben könntest und deshalb nun zu folgendem übergegangen werden sollte: :D
egozentrum hat geschrieben:vielleicht mache ich das auch irgendwann, wenn mir das ohne allzu stressig wird.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 12.03.15 19:31

zappa hat geschrieben:
egozentrum hat geschrieben:was hält die AOK denn davon ab mir 'ne fotolose eGK...zu schicken?

hmm schwierige frage, aber wie wäre es denn mit: die gesetzeslage :wink:

Wenn das tatsächlich die Gesetzeslage ist, soll der Gsetzgeber das doch auch entsprechend formulieren:
Gesetzlich Krankenversicherte, die nicht bereit sind, ein Foto für die eGK bereit zu stellen, sind mit dem Entzug des über die Notfallversorgung hinausgehenden Versicherungsschutzes abzustrafen, bis sie ein Foto einsenden.

Bisher hat es solche Formulierungen nur als reisserische Überschrift schwarzmlerischer Zeitungsartikel in Reaktion auf Darstellungen der Krankenkassen gegeben.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 20.03.15 09:57

Das mit der Zahnkrone scheint sich erstmal erledigt zu haben. Die ist mit grad nach dem Zähneputzen auf den Boden (zumindest klang das so) gefallen, und ist seitdem nicht wieder zu finden. Zwischenzeitlich habe ich, um danach zu suchen, nochmal den Boden gewischt, ohne Erfolg. Denke mal, die ist mit hoher Wahrscheinlichkeit jetzt weg, wenn die nicht doch noch unter der Waschmaschine oder so auftaucht..

Klasse, da hatte ich 'ne ganze Menge für zugezahlt, und Zahntechniker und Zahnarzt waren da ja auch irgend'ne Zeit mit beschäftigt.

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 20.03.15 10:23

Wie lange das wohl dauert, bis es in meinem Mund aussieht, wie bei einem zahnlosen Bekannten. Der konnte über Jahre nicht zum Zahnarzt weil der den Kassentarif nicht zahlen "wollte".

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon Vera » 20.03.15 11:31

Darüber weigere ich mich nachzudenken, weil das echte ekelig ist.

Vielleicht wäre es aber doch eine möglicherweise denkbare Option für dich, ein Foto bei der Krankenkasse einzureichen, wenn du dafür die Knabberleiste gesellschaftsfähig gemacht bekommst.
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 20.03.15 12:09

Äh, ist ja bestimmt lieb von Dir gemeint, vielleicht hast Du damit auch recht, Vera, aber eigentlich bekomme ich die Behandlung doch wohl dafür, daß ich Beiträge in die Kasse zahle (meinen Versichertenstatus wollen wir hier ja wohl nicht diskutieren).

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: eGK Krankenkassenkarte+Foto

Ungelesener Beitragvon Vera » 20.03.15 12:15

Nicht ganz. Die Kasse zahlt ja auch für Kinder, die garantiert noch keine Beiträge gezahlt haben. Aber darum geht es ja nicht.

Die Krankenkasse will sich vor missbräucherlicher Nutzung der Versichertenkarten schützen und möchte daher, dass ein Foto vom Versicherten darauf zu sehen ist. Ich kann deren Ansinnen verstehen.

Du sagst, wenn ich es richtig verstehe, dass du das vielleicht verstehst, aber nicht möchtest, dass die Krankenkasse dein Bild hat und es auf die Karte druckt.

Die Krankenkasse weigert sich nun Zahlungen zu leisten, bis ein Bild die Versichertenkarte ziert.

Soweit richtig?
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



cron