extreme Familienprobleme

Habt ihr etwas über Euch und euer Umfeld zu erzählen, Probleme oder Kummer? Schreibt es hier rein.
WhiteMoose
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.13 20:57

extreme Familienprobleme

Ungelesener Beitragvon WhiteMoose » 29.07.13 21:50

Hallo liebe Domian Gemeinde,

hab da ne Frage bzw. bräuchte euren Rat, da ich selbst ratlos bin was man da machen kann und Jürgen ist noch im Urlaub, sonst hätt ich da mal angerufen.

um euch kurz nen Einblick zu geben, eine gute Freundin die mir sehr am Herzen liegt, hat familiäre Probleme. Sie ist 16 Jahre jung und lebt zusammen mit ihrer kleinen Schwester 11 zusammen bei ihrer Mutter. das Problem ist, das sich die Mutter gar nicht mehr um die Kinder kümmert, sie ignoriert sie, das Kind wird nicht von der Schule abgeholt, da andere Sachen wie PC wichtiger sind, noch dazu werden die Tiere gequält. usw.
die Überlegung wäre jetzt von ihr, zu ihrem Vater zu ziehen, aber das ist für sie wie vom Regen in die Traufe... er ist gewalttätig und Alkoholiker
sie war auch schon beim Jugendamt, aber da glaubt ihr keiner wie ihre Mutter sich verhält, vorallem da ihre kleine Schwester aus Angst, falsche Angaben gemacht hat.
Für sie ist es aber wichtig das ihre kleine Schwester mit ihr geht, da sie sie nicht in den katastrophalen Zustände alleine lassen möchte
kennt jemand von euch ne Möglichkeit bzw. ne Alternative wo sie weder bei der Mutter noch beim Vater wohnen muss?
ich möcht ihr gerne helfen, sie klagt mir fast täglich wieder neue Geschichten wie es zuhause bei ihr abgeht, sie war aufgrund dessen auch schon mal in psychatrischer Behandlung.
das von mir geschriebene ist nur eine Kurzfassung.

ich hoffe ihr könnt mir und vorallem ihr helfen :)

Vielen Dank schon mal :)

Patrick
Beiträge: 22
Registriert: 06.10.12 13:19

Re: extreme Familienprobleme

Ungelesener Beitragvon Patrick » 30.07.13 09:01

Ich empfehle direkt beim örtlichen Kinderschutzbund anzurufen. Die nehmen sich Zeit, setzen sich ein und begleiten und unterstützen einen anschließend auch bei dem Kontakt zum Jugendamt, wenn es wie in diesem Fall erforderlich ist.

Gruß
Patrick

WhiteMoose
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.13 20:57

Re: extreme Familienprobleme

Ungelesener Beitragvon WhiteMoose » 30.07.13 22:48

ok danke für die Antwort Patrick, ich werde ihr das mal so nahelegen :)

Benutzeravatar
egozentrum
Beiträge: 2782
Registriert: 25.09.04 05:46
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: extreme Familienprobleme

Ungelesener Beitragvon egozentrum » 31.07.13 23:42

Hm, also ich bin irgendwie nicht so richtig sicher, wie ich deine Fallbeschreibung verstehen soll.

Daß Jugendliche die Verhältnisse im Elternhaus als gänzlich inakzeptabel empfinden, ist ja an sich erstmal doch eher Standard als sonderlich ungewöhnlich. Und sicherlich läuft dann auch fast immer tatsächlich irgendetwas falsch.

Warum also sollte man deiner Freundin das beim Jugendamt nicht abnehmen? Wahrscheinlicher ist jedenfalls, daß die die Situation in Anbetracht der Alternativen (Heim, Pflegefamilie, Verwandte, betreutes Wohnen) einfach anders bewerten. Der Staat kann liebevolle Eltern nicht ersetzen, oder vorhandenen Elttern ein liebevolles Verhalten anerziehen (und deiner Schilderung nach versucht man ja anscheinend, der Mutter irgendwie mit Therapieangeboten usw. zur Seite zu stehen).

Will sagen: Wird bestimmt schon so sein, daß das ganz schlimme Zustände sind, die die drei da auszuhalten haben, aber davon, daß die ältere Schwester sich schon vorstellen kann, sonstwo zu leben, wird das für die jüngere Schwester doch nicht einfacher (ausser die will da auch ganz dringend weg von der Mutter, was jetzt so aus deiner Fallbeschreibung aber nicht hervorging).


Zurück zu „Persönliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron