Ich hab das Warten so satt

Habt ihr etwas über Euch und euer Umfeld zu erzählen, Probleme oder Kummer? Schreibt es hier rein.
Volvobenn
Beiträge: 36
Registriert: 13.09.12 01:33

Re: Ich hab das Warten so satt

Ungelesener Beitragvon Volvobenn » 15.09.12 13:07

Entschuldige, das ich mich einmische.

Aber für mich klingt es so, als wolltest du "einfach nur" ein Kind haben und das auf Teufel komm raus !
Dein Freund ist da (noch) anderer Meinung, da halt auch das Finanzielle eine Rolle spielt (worüber du dir ja selbst Gedanken machst) und das nicht unbegründet.
Immerhin möchte man ja (normaler Weise) einem Kind auch etwas bieten können und es nicht mit Schuhen und Klamotten aus der Kleiderspende zur Schule schicken..
Sicherlich kann man eine Familie auch von der Stütze ernähren, aber das scheint mir beim besten Willen nicht der richtige Weg zu sein und darüber hinaus ist so etwas dann auch meist ein Fluch, der sich auf die Kinder überträgt, da sie damit aufwachsen, das Mammi und oder Pappi nur herum sitzen und dafür was zu essen bekommen. (Später machen sie es dann auch selten anders)
Ich muss ganz ehrlich gestehen, das ich entweder überlesen habe und oder nicht den ganzen Thread gelesen habe und so verpasst habe, dein Alter zu erfahren.
Aber wie alt bist du denn ?
Ich meine, wenn du jetzt sagst, das du mitte 40 bist, dann verstehe ich die Hektik, noch schnell ein Kind zu bekommen.
Aber ansonsten würde ich sagen "dir läuft die Zeit doch nicht weg" und kümmert euch erst einmal um ein ausreichendes und geregeltes Einkommen !

Du sagst ja selbst, das du momentan "sehr egoistisch" bist, bezogen auf deinen Kinderwunsch und das ist doch schon einmal ein Anfang.
Immerhin erkennst du, das es in dem Sinne nicht an deinem Freund hängt bzw. dieser sich dir nicht in den Weg stellt, vielmehr ist er die Stimme der Vernunft in diesem Fall.
Und ein halbes Jahr oder vielleicht auch ein ganzes oder 2 sind nun wirklich kein Zeitraum (finde ich), immerhin geht es um die Zukunft eines Lebewesens bzw. die von zweien und euch als Eltern.
Da will gut Ding schon Weile haben !

lG. Benn

Benutzeravatar
malve
Beiträge: 9
Registriert: 08.08.12 02:02

Re: Ich hab das Warten so satt

Ungelesener Beitragvon malve » 26.09.12 23:16

Moin Volvobenn,

einmischen ist hier stehts erwünscht ;)

Richtig, die Vernunft ist größer trotz all der Ungeduld. Wie geschrieben habe ich erlebt wie es ist, als junge Familie mit einem finanziellem Minimum auszukommen. Es geht. Aber nicht besonders gut.

Die Frage ist nur, wie gehe ich mit diesem Konflikt um:
Die Vernunft sagt, warten ist nervig aber sinnvoll.
Das Herz sagt, jetzt fühlt sich alles richtig an, warum so lange nach hinten schieben?

Oft verwenden wir den Spruch: träume nicht dein Leben, sondern bla bla.
Immerhin, ich hab was, wovon ich träumen kann.

Es ist schon richtig, alles muss zusammen passen.
Einfacher wär es doch, wenn der Verstand nicht so schlau wäre, dann würde es keinen Wiederspruch geben und ich hätte mehr Seelenfrieden. Spaß bei Seite, ich bin froh, dass er noch funktioniert.

Das Gefühl dieser inneren Zerrissenheit lässt sich jedoch auch mit Vernunft nicht wegarbeiten.

malve
Ach ja, ich bin 32, mein Partner 29 ;)
Der Mensch wird am Du zum Ich - Martin Buber


Zurück zu „Persönliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast