Ich schmeiße mein Leben weg

Habt ihr etwas über Euch und euer Umfeld zu erzählen, Probleme oder Kummer? Schreibt es hier rein.
Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: Ich schmeiße mein Leben weg

Ungelesener Beitragvon Karat » 03.03.12 04:43

Ich habe nichts gegen gelegentliches Gejammer, schließlich hat jeder mal Tiefs und möchte alles hinschmeißen. Nur wenn genug Tränen geflossen-, die Packung Taschentücher verbraucht und man genug mit sich und der Welt gehadert hat, sollte man sich doch aufraffen, um wieder ins Leben zurückzukehren.

Die Lebenszeit verrinnt unwiederbringbar und es ist, oder sollte bekannt sein, dass vieles was man in jungen Jahren versäumt hat, später kaum noch aufholbar ist.
Der Spruch, dass jeder seines Glückes Schmied ist, beinhaltet sehr viel Wahrheit, die allerdings oft verkannt wird. Nicht zuletzt dadurch, dass junge Menschen meinen "ach ich hab ja noch sooo viel Zeit" .

Ob man wirklich das Vorortleben braucht , um Elend zu begreifen, bezweifel ich. Man kann sich Hunger nicht vorstellen, aber wenn man elende Hütten sieht und Menschen die keine Zukunft haben, weil sie weder etwas lernen durften noch jemals eine richtige Arbeit bekommen werden, dann rüttelt das schon auf.
Vor einiger Zeit sah ich einen Bericht über Menschen die brakiges Wasser kilometerweit heim schleppten. Etliche Zeit kam es mir wie ein Frefel vor die Klospülung zu betätigen und reines bestes Trinkwasser einfach so herunterzuspülen.
Wir leben in einem Land wo jeder etwas lernen darf und somit steigen die Chancen ein gutes Leben führen zu können, wenn man es will. Nur man muß das Leben anpacken von nichts kommt nichts.
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.

carola
Beiträge: 230
Registriert: 23.06.10 15:46

Re: Ich schmeiße mein Leben weg

Ungelesener Beitragvon carola » 03.03.12 21:10

Karat hat geschrieben:
Ob man wirklich das Vorortleben braucht , um Elend zu begreifen, bezweifel ich. ...
Vor einiger Zeit sah ich einen Bericht über Menschen die brakiges Wasser kilometerweit heim schleppten. Etliche Zeit kam es mir wie ein Frefel vor die Klospülung zu betätigen und reines bestes Trinkwasser einfach so herunterzuspülen.


Jetzt bringst Du aber selbst das beste Beispiel, denn sogar ein offenbar eindringlicher, guter plastischer Bericht konnte bei Dir nichts nachhaltiges / handfestes bewirken:
Du hast ein schlechtes Gewissen, ok. das hab ich verstanden -
doch entsprechende Taten hast auch Du offenbar nicht ergriffen
(z.B. Dusch-oder Badewasser Auffangmechanismus installieren zu lassen (für die Toilette).

Streng genommen: Etwas Begreifen im besten/wörtlichen Sinne
und Medien (Fernsehen etc.) schliessen sich aus.
Greif mal um eine Blume im Fernsehen zu berühren -
Du erwischt nur das elekrostatisch aufgeladene Glas vom Gerät :D

Carola

Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: Ich schmeiße mein Leben weg

Ungelesener Beitragvon Karat » 04.03.12 04:13

Auffangmechanismus ? in einer uralt Mietwohnung ? Umbau und Installation ... und mein Vermieter zahlt mir das ? Auch wenn man sich den Wassermangel selbst angeschaut hat in armen Ländern, wird man nicht anfangen daheim Wasser zu schleppen.
Von daher ist es nichts anders, als wenn man einen Bericht im Fernsehn sieht.
Erschüttert ist man allemal, aber niemand geht auf einmal in Lumpen, ob er nun hier ist, oder sich das Elend der Menschen vor Ort angesehen hat.
Mir fehlt die Kohle, um vor Ort zu helfen, ebenso wie, mir hier Wassersparende Projekte einzubauen. Aber das ist ein anderes Thema das hier auch irgendwo behandelt wird. Was mehr mit dem Versagen der Hilfsorganisationen zu tun hat nichts mit dem Vorhaben, dass hier in diesem Thread jemand willentlich sein Leben wegschmeißt.
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.

Benutzeravatar
Suggs
Beiträge: 1693
Registriert: 30.12.05 01:27
Wohnort: Thüringen

Re: Ich schmeiße mein Leben weg

Ungelesener Beitragvon Suggs » 06.03.12 15:39

leute, spart mehr wasser! alles gesparte trinkwasser fliesst dann über eine exklusiv-rohrleitung direkt in die dritte welt.
ich weis das. steht bei wikipedia.

:why:

problemfinder
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.12 18:45

Re: Ich schmeiße mein Leben weg

Ungelesener Beitragvon problemfinder » 09.05.13 22:52

Hey ich bins - der Threadersteller. :)

Nur eins vorweg: Es geht mir wieder verdammt gut.

Ich kann gar nicht mehr genau sagen, was mich damals so runtergerissen hat.

Ich glaube es war damals eine Mischung aus der Ausbildung die mir absolut nicht gelegen hat (der Job war der letzte Dreck von daher habe ich nicht wirklich darauf hingearbeitet), der inzwischen nicht mehr existenten Freundin die mich nie wirklich verstanden hat und (Gott sei Dank) irgendwann Schluss gemacht hat und der eigenen Faulheit, die es erst einmal zu überwinden galt.

Mittlerweile arbeite ich seit fast einem Jahr in einem Callcenter. Und ich muss sagen: Der Job füllt mich richtig aus. Es tut gut, jeden Tag mit neuen Leuten zu reden. Steigert mein Selbstbewusstsein, die Bezahlung ist auch nicht schlecht und es fällt mir mittlerweile auch extrem leicht, neue Leute kennenzulernen. :)

Es tut sehr gut, wieder eine Perspektive vor Augen zu haben und ich hoffe, dass ich nicht wieder in so ein Loch falle. Danke auch an eure Unterstützung, obwohl die eher den kleinsten Teil ausgemacht hat. Selbsterkenntnis kommt von innen. :yeah:

Ich habe vorhin einen Beitrag gefunden der genau das sehr treffend beschrieben hat, was mir wiederfahren ist:

http://hyperboleandahalf.blogspot.de/20 ... t-two.html

Karat
Beiträge: 395
Registriert: 13.06.09 02:17

Re: Ich schmeiße mein Leben weg

Ungelesener Beitragvon Karat » 12.05.13 00:54

problemfinder hat geschrieben:Hey ich bins - der Threadersteller. :)

.... Es geht mir wieder verdammt gut. .....................
............................................................Selbsterkenntnis kommt von innen. :yeah:


Na bitte geht doch, schön dass Du wieder im Leben stehst. :weed: Was immer auch passiert, nach einem Tief kann nur ein Hoch kommen. Wer ganz unten ist, kann nur einen Weg einschlagen und zwar den nach oben. :wink:
Fühle die Würde eines Kindes, fühl dich nicht ihm überlegen, denn du bist es nicht.


Zurück zu „Persönliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



cron