Ein Neuankömmling

Wenn ihr neu seid, könnt ihr euch hier vorstellen.
Klapsenkind
Beiträge: 6
Registriert: 27.10.12 20:16
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Ein Neuankömmling

Ungelesener Beitragvon Klapsenkind » 27.10.12 20:26

Liebe Domian-Fangemeinde!

Ich habe früher schon interessiert Domian gehört und mich in vielen Anrufern wiedergefunden. Nachdem ich aufgrund von Erschöpfung und damit verbundenen Ängsten nicht mehr zur Schule gehen konnte, habe ich mir dann professionelle Hilfe gesucht. Das war 2010. Jetzt habe ich nach zwei Klinikaufenthalten und einer ambulanten Therapie ein Berufsvorbereitungsjahr angefangen und beginne wahrscheinlich bald eine neue ambulante Therapie. Ich denke, dass in diesen zwei Jahren gerade mal der Grundstein für die Lösung meiner Probleme gelegt wurde, dass der größte Teil der Arbeit aber noch vor mir liegt. Ein Internetfreund hat mir empfohlen, Domian per E-Mail zu kontaktieren. Ich habe auch schon überlegt, Domian anzurufen. Ich habe aber kein großes Selbstbewusstsein und starke Ängste und fürchte daher, dass so ein Anruf mir eher schaden könnte. Gleichzeitig würde ich es aber als Mutprobe sehen. Wie seht ihr das?

Redjack Ryan
Beiträge: 38
Registriert: 22.11.10 09:36

Re: Ein Neuankömmling

Ungelesener Beitragvon Redjack Ryan » 28.10.12 03:45

Würde ich nur in Absprache mit den behandelnden Ärzten etc. machen. Domian wird deine Probleme auch nicht wegzaubern können.

Außerdem mußt du dich auf harte Rückmeldungen hier gefasst machen. Ich würde eher mit mit RL Leuten reden, aber... na ja.

Viel Erfolg.

Klapsenkind
Beiträge: 6
Registriert: 27.10.12 20:16
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuankömmling

Ungelesener Beitragvon Klapsenkind » 28.10.12 10:30

Okay, danke für deinen Hinweis. Ich neige dazu, mich psychisch zu überfordern. Aber im Moment besteht da auch ein großer Leidensdruck und es kann mir alles nicht schnell genug gehen. Allerdings leuchtet es mir ein, dass Domian kein Psychologe ist und dass er darum einiges von dem, was ich kundtue, falsch verstehen und mich damit nur noch mehr runterreißen könnte. Im Moment habe ich auch einen Psychologen, mit dem ich aber immer seltener spreche und von dem ich mich nicht ernstgenommen fühle. Doch ich warte lieber noch bis zum 6. November ab, da habe ich einen Termin in einer Tagesklinik. Es gibt viele Dinge, von denen ich mir erhofft hatte, dass sie meine Probleme lösen. Bloß habe ich es so gut wie immer bereut. Nichts ersetzt professionelle Hilfe, wenn man ernsthaft psychisch gestört ist. Denn das Urteilsvermögen ist dann stark eingeschränkt.

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: Ein Neuankömmling

Ungelesener Beitragvon Vera » 28.10.12 10:38

Willkommen in unserer Runde, Klapsenkind. Da hast du dir ja einen heftigen Nick gegeben. Offenbar ist Angriff für dich die beste Verteidigung, zumindest was dieses Thema betrifft. Ich persönlich finde ja auch, dass es besser ist, zu reden, als aus seinem Herzen eine Mördergrube zu machen. Allerdings hatte ich bisher in meinem Umfeld immer ausreichend Gesprächspartner, so dass ich bisher nie in die Versuchung gekommen bin, bei Domian anzurufen. Ob es für dich eine gute Idee ist, kann ich auch nicht beurteilen. Du solltest dich vielleicht fragen, was das Maximum dessen ist, was dir dieses Gespräch bringen könnte. - Wahrscheinlich doch der Tipp, eine Therapie zu beginnen, oder? Da du genau das bereits in Angriff genommen hast, naja - was bleibt?

Vielleicht gibt es dir ein gutes Gefühl, mit Domian selbst zu sprechen? Oder es ist für dich ein großer Schritt, so öffentlich zu reden? Wenn das zutrifft, wäre es eine Überlegung wert, allerdings musst du leider tatsächlich damit rechnen, bei Facebook oder Twitter entsprechend doofe Kommentare zu dem Anruf zu lesen.

Liebe Grüße
Vera
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Ein Neuankömmling

Ungelesener Beitragvon zappa » 29.10.12 10:54

Vera hat geschrieben:Oder es ist für dich ein großer Schritt, so öffentlich zu reden? Wenn das zutrifft, wäre es eine Überlegung wert, allerdings musst du leider tatsächlich damit rechnen, bei Facebook oder Twitter entsprechend doofe Kommentare zu dem Anruf zu lesen.


ach, ich dacht schon Redjack Ryan meinte unsere kommentare, die wir zum bleistift abgeben könnten, falls Klapsenkind
davon berichten würde wie er seine traumfrau im club 88 kennengelernt hätte. :weed:

sorry klapsenkind, leider mache ich öfter solche insidergags hier, die du noch nicht kapieren kannst, aber ansonsten bin ich völlig harmlos. :)

hi und willkommen hier.

Benutzeravatar
Spocky
Beiträge: 4042
Registriert: 08.05.11 09:08
Wohnort: tiefstes Bayern

Re: Ein Neuankömmling

Ungelesener Beitragvon Spocky » 29.10.12 17:41

Auch von mir ein herzliches willkommen :)
"Versuchungen sollte man immer nachgeben. Man weiß nie, wann sie wiederkommen." Oscar Wilde

Klapsenkind
Beiträge: 6
Registriert: 27.10.12 20:16
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuankömmling

Ungelesener Beitragvon Klapsenkind » 18.11.12 18:34

Ich lasse gerne die ganze Welt an meinem Leben teilhaben. Allerdings führt das in der Regel nur dazu, dass sich die Leute über mich lustig machen. Bei Domian anzurufen ist mehr so ein Impuls, der scheinbar alle meine Probleme löst. Nun bekomme ich aber auch Seroquel gegen Impulsivität. Denn bisher hat das Ausleben meiner Impulse eher zu Selbstverletzung und Selbstmordgedanken geführt, weil ich mit den Folgen nicht leben konnte.

Klapsenkind
Beiträge: 6
Registriert: 27.10.12 20:16
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuankömmling

Ungelesener Beitragvon Klapsenkind » 02.12.12 19:26

Zu dem Benutzernamen möchte ich sagen, dass es eine Art Selbstschutz ist. Ich fürchte mich stark davor, abgelehnt zu werden. Darum werte ich mich vorsorglich selbst ab.


Zurück zu „Willkommen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste