Domian wird langweilig?

Die Domian-Diskussion. Alles Neue und Interessante zu Jürgen Domian und dem Telefon-Talk.
Benutzeravatar
*Roboter*
Beiträge: 194
Registriert: 14.09.06 14:44
Wohnort: Mars

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon *Roboter* » 22.01.11 15:45

@Sandmann:

Ja! Das Sendeformat "Domian" hat sich VERsendet.

Es ist langweilig, stupide , stereotyp , monoton , eindimensional usw. usf.

Diese Mitteilung wurde maschinell erstellt!

MfG
Roboter
Der Mars ist, von der Sonne aus gesehen, der vierte Planet in eurem Sonnensystem und der äußere Nachbar eurer Erde.

Benutzeravatar
nachtgelaber
Beiträge: 1459
Registriert: 08.11.08 01:54

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon nachtgelaber » 22.01.11 15:54

Der Niveau-Pegel schnellt gerade wieder nach oben....

EDIT: @Roboter, Verbesserungsvorschläge?

Benutzeravatar
*Roboter*
Beiträge: 194
Registriert: 14.09.06 14:44
Wohnort: Mars

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon *Roboter* » 27.01.11 19:51

nachtgelaber hat geschrieben:Der Niveau-Pegel schnellt gerade wieder nach oben....

EDIT: @Roboter, Verbesserungsvorschläge?


Hallo nachtgelaber

Ja! Wir,die Roboter, haben Konzepte um die "Domian"-Sendung umzustrukturieren.

Wir werden das aber nicht im Internet veröffentlichen!

Diese Mitteilung wurde nicht maschinell erstellt!

MfG
Rob Oter
Der Mars ist, von der Sonne aus gesehen, der vierte Planet in eurem Sonnensystem und der äußere Nachbar eurer Erde.

Benutzeravatar
Das_Müh
Beiträge: 22
Registriert: 11.11.10 01:32

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon Das_Müh » 28.01.11 01:35

Ich muss leider ebenfalls zugeben, dass mich Domian immer wieder langweilt. Es gibt auch anderer Sendungen dieser Art, die zur selben Sendezeit, via Livestream, laufen.

Wenn ich von einer harten Spätschicht nach hause fahre, höre ich immer die Lateline. Um 1:00 sitze ich bereits vor meinem PC und ja, ich gebe jedesmal Domian eine Chance. Aber, in letzter Zeit erwische ich mich immer wieder, wie ich in mein Bett gehe oder ein anderes Programm höre.

Mein Hauptproblem ist, dass es immer wieder auf das Selbe hinausläuft. Entweder Sex, in all seinen Arten und Formen oder um schwere Krankheiten oder um heftige Schicksalsschläge. Am besten alles gleichzeitig.
Ich überspitze jetzt mal. Der ideale Domian Anruf kommt von einer Frau, mitte 30, wurde bis zum 18 Lebensjahr von ihrem Alkoholabhängigen Vater missbraucht, flüchtete von zuhause, wurde Drogenabhängig und landete auf dem Straßenstrich, hier entwickelte sich ihre Vorliebe zu diversen Femdom Praktiken, wodurch sie ihren Hass auf ihren Vater auslebt, nun wurde ein Hirntumor festgestellt und Ostern ist sie wohl tot.
Hm, ja toll. Die Frau hat sicher Redebedarf und sicherlich ein hartes Schicksal. Aber bitte, ich will sowas nicht mehr, oder zumindest nicht ständig, hören :(

Es ist ja auch egal welches Thema Domian hat. Das Thema kann eine bemannte Marsmission sein. Irgendwie kommt ein Anrufer rein, warum die Regie den reinlässt ist noch eine andere Frage, bei dem es um Sex, Krankheit und schweres Schicksal geht. Das nervt!

Ich wünsche mir aktuelle Themen aus den Medien. Und gerne hierzu auch ruhig mal Fachleute an Domians Seite. Lasst doch ruhig mal eine Diskussion entstehen.

Gutes Beispiel, ich erinnere mich dies in diesem Forum schonmal gebracht zu haben, ist eine Sondersendung, die die Lateline vor einigen Monaten brachte. Da war gerade der letzte Castortransport und das Thema AKWs und Atommüll wieder groß in den Medien. Da hatte der Moderator der Lateline aus einem AKW gesendet. An seiner Seite saß die Sprecherin des Energieriesen und ein Sprecher von Greenpeace. Überraschenderweise ging es zwischen den beiden sehr gesittet und sachlich zu :-). Naja, die Anrufer konnten dann quasi live mit den beiden Experten und dem Lateline Moderator diskutieren.
Die Sendung war super. Und sowas in der Art wünsche ich mir auch mal von Domian.

Und ein Gimmik von anderen Sendungen mit ähnlichem Konzept, ist ein Blog oder Livechat. In dem Hörer live und aktiv ihre Meinung kundtun können. Aus diesem kann Domian dann auch gerne mal hin und wieder zitieren.
Alles was man über das Leben lernen kann, lässt sich in drei Worten zusammenfassen: Es geht weiter.

Benutzeravatar
nachtgelaber
Beiträge: 1459
Registriert: 08.11.08 01:54

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon nachtgelaber » 28.01.11 01:59

Das_Müh hat geschrieben:Ich wünsche mir aktuelle Themen aus den Medien. Und gerne hierzu auch ruhig mal Fachleute an Domians Seite. Lasst doch ruhig mal eine Diskussion entstehen.


Fachleute werden wohl nachts nicht immer aufzutreiben sein, und dann würde die Spontaneität verlorengehen wenn nur Anrufe zu deren Fachgebieten kämen. Mehr aktuelle Themen aus den Medien fände ich aber auch nicht schlecht.

norjane
Beiträge: 82
Registriert: 05.02.09 01:51

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon norjane » 28.01.11 02:04

Zum Beispiel zum Dschungelcamp? *kicher* ;-)

Benutzeravatar
*Roboter*
Beiträge: 194
Registriert: 14.09.06 14:44
Wohnort: Mars

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon *Roboter* » 28.01.11 02:11

norjane hat geschrieben:Zum Beispiel zum Dschungelcamp? *kicher* ;-)


Ach Quatsch! Ab Februar Lena her , Lena da und Stefan Raab hü , Stefan Raab hott!

Dann kommt der Mai in Düsseldorf und Herr Domian schwärmt wie Toll doch Lena ist.

MfG
Rob Oter
Der Mars ist, von der Sonne aus gesehen, der vierte Planet in eurem Sonnensystem und der äußere Nachbar eurer Erde.

Benutzeravatar
nachtgelaber
Beiträge: 1459
Registriert: 08.11.08 01:54

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon nachtgelaber » 28.01.11 02:24

norjane hat geschrieben:Zum Beispiel zum Dschungelcamp? *kicher* ;-)


norjane, du hast dich schon längst geoutet. Die nächsten Wochen hier im Forum werden sehr schwer für dich werden. :cry:

norjane
Beiträge: 82
Registriert: 05.02.09 01:51

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon norjane » 28.01.11 02:29

Baby... Das kann mich nicht schrecken! ;-)

Diverses
Beiträge: 34
Registriert: 22.02.13 21:58

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon Diverses » 12.06.13 17:29

Hab im Archiv gerade diesen Thread gefunden, und möchte das Thema einfach mal wieder ins Gespräch bringen. Ich habe die "Domian in den 90ern Diskussion" nicht verfolgt, denn zumindest mir geht es gar nicht so sehr darum, dass die Sendung nach 18 Jahren einen Großteil ihres Skurrilitätsfaktors eingebüßt hat, und über weite Strecken zu einer offenen "Beratungs-Talkshow" geworden ist - das ist der Lauf der Welt, dafür kann weder Domian, noch das Team etwas.

Ich höre Domian schon seit der Jahrtausendwende, und schon damals war nicht jede Sendung eine Sternstunde, aber inhaltlich bot die Sendung Abend für Abend immer noch eine ausreichende Mischung aus Persönlichem, Skurrilem und Erotik, um diese 60 Minuten immer wieder zu bester Unterhaltung zu machen. Mittlerweile sind es aber nicht mehr vereinzelte Langweiler-Sendungen, die ich beobachte, sondern eine generelle Tendenz in Richtung Langweile, die sich (zumindest meiner Ansicht nach) schon seit Wochen und Monaten hinzieht.
Ausschlaggebend ist für mich dabei die mittlerweile schon abstumpfende Anhäufung von Tod- und Krankheitsthemen - diese Anrufer sind natürlich in höchster Not, und ihnen muss in jedem Fall geholfen werden, aber Domian ist auch immer noch eine Radio-Sendung mit Unterhaltungsanspruch, d.h. es gibt ein Publikum, dem man zumindest in gewissem Maße verpflichtet ist - und wenn da nur fünfmal dasselbe Thema in unterschiedlichen Schattierungen präsentiert wird, dann ist dies weder nach journalistischen, noch nach unterhaltungstechnischen Maßstäben von Interesse.
Immer wieder liest man, dass pro Nacht 10.000 Anrufer bei der Domian-Zentrale eingehen; da kann und will ich einfach nicht glauben, dass das Team diese einseitige Mischung nur auf den Äther schickt, weil einfach nichts interessantes da ist. Anrufern mit ernsten Themen kann ja schliesslich im Hintergrund geholfen werden, ohne dass sie auf Sendung gehen.

Dies ist der Hauptgrund, aus dem ich mittlerweile kaum noch eine Domian-Sendung mehr von vorne bis hinten durchhöre; wenn ich den Mp3-Player starte, passiert meistens folgendes:

Anrufer 1: "Die Ärzte haben bei mir gestern Lymphdrüsenkr..."

Okay, vorspulen

Anrufer 2: "Mein Partner hat sich heute das Leb..."

Dan -Ke, der nächste, bitte

Anrufer 3: "Ich musste meine Mutter gestern ins Hospi...."

*dumdidum*

Anrufer 4: "Die Ärzte haben bei mir gestern Schilddrüsenkr..."

Okay, vorsp... oh, wir sind schon bei Minute 57 ?!

DOMIAN als Sendung kann nichts dafür, dass die Anrufer mittlerweile zahmer sind als früher, aber sie können immer noch dafür sorgen, dass eine ausgewogene Anrufermischung gewahrt bleibt.

Diverses
Beiträge: 34
Registriert: 22.02.13 21:58

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon Diverses » 12.06.13 17:59

TEIL II

Aber auch von der generellen Aufmachung befindet sich die Sendung mittlerweile in einer Flaute: Themensendungen sind bei weitem nicht mehr ansprechend gestaltet wie früher: Statt Aufrufen wie "In mir täuschen sich alle", o.ä. bei denen wirklich alles denkbar wäre, gibt es heute vermehrt Themen, die ich entweder schlichtweg uninteressant finde ("Wasser"/ "Bahn-Geschichten" etc.), oder die sich zu reinen "Ja/Nein"-Gesprächen entwickeln. Bestes Beispiel mal wieder "Geiz & Habgier" vor 2 Wochen.

1. Anrufer: Bin geizig
2. Anrufer: Mein Mann ist geizig
3. Anrufer: Mein Cousin ist geizig
4. Anrufer: Mein Bruder ist geizig
5. Anrufer: Bin selbst nicht geizig aber mein Nachbar schon

Ich habe das schonmal an anderer Stelle geschrieben, aber mir ist auch aufgefallen, dass Domian nach wie vor Anrufern unverhältnismäßig großen Raum freimacht, wenn sie nur über Themen sprechen, die ihm am Herzen liegen: Hospize und Sterbebegleitung sind in der Sendung für mich mittlerweile ausgelutschte Bönnsche, da sich die Gespräche noch weniger voneinander unterscheiden, als die Krankheitsthemen. Ohne zu zynisch rüberkommen zu wollen, gibt es bei den Krankheiten immer noch den medizinischen Aspekt - wann bekommen, wie zeigt es sich etc. Wenn es um Hospize geht, erzählt aber Person X nur, dass Person Y jetzt im Hospiz liegt, oder Person Z, dass sie im Hospiz arbeitet und Person Y betreut.

Dennoch widmet Domian solchen Anrufern immer durchschnittlich 10 Minuten, und lässt sich noch zum x-ten Mal den Klinikalltag mit jedem Detail erklären. Dasselbe gilt für Altenpflege - ja, diese Häuser sind mit SIcherheit wichtig, und der Pflegenotstand ist eine Schweinerei, aber mittlerweile hat jeder, der diese Sendung hört, das Problem verstanden - ich persönlich habe das Gefühl, Domian geht so sehr in diesem Thema auf, dass er gar nicht nachvollziehen kann, dass jemand NICHT fünfmal in der Woche eine Dignitas/Mildred-Scheel-Standard-Story hören will.

Ich weiss nicht, ob wir hier als Fangemeinde und treue Hörer einen Aufruf an den WDR schicken können bzw. dieser ernstgenommen werden würde, aber ich wäre dafür, dass wir zumindest einmal auf diese einseitige Themenauswahl hinweisen, und um eine bessere Durchmischung bitten. Ich brauche nicht unbedingt jeden Abend Hackfleisch bzw. eine Pickelfresserin, aber in seiner jetzigen Form finde ich Domian eigentlich nicht einmal mehr "unterhaltsam".
Was meint ihr?

Benutzeravatar
WalterJoergLangbein
Beiträge: 31
Registriert: 05.05.13 06:53
Wohnort: Weserbergland
Kontaktdaten:

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon WalterJoergLangbein » 12.06.13 18:28

Wird Domian langweilig? Meine Meinung: Eindeutig NEIN!

Zum Vorschlag tagesaktuelle Themen zu bringen, meine Meinung: Davon halte ich gar nichts! Domians Sendung ist als Hi
Fe gedacht für Menschen mit Problemen... Quatschsendungen, bei denen immer wieder die gleichen Leute anrufen und in Selbstgefälligkeit schwelgend immer wieder ihre Meinung zu bekunden, die gibt es schon zur Genüge!

Walter

Benutzeravatar
zappa
Beiträge: 9324
Registriert: 16.08.07 14:42
Wohnort: anner fulle

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon zappa » 13.06.13 14:09

Diverses hat geschrieben:aber in seiner jetzigen Form finde ich Domian eigentlich nicht einmal mehr "unterhaltsam".
Was meint ihr?


ich meine, das ihr beide dann etwas gemeinsam hättet...wenn ich ersteren nicht doch unterhaltsam fände. :D
und für dich hoffe ich, das du noch erfahren wirst, wie unterhaltsam das für dich sein wird, wenn dir eines tages aus deinen
erwähnten gründen irgendwo schliesslich lieber im hintergrund geholfen werden soll, als dich auf die öffentlich loszulassen. :wink:

Diverses
Beiträge: 34
Registriert: 22.02.13 21:58

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon Diverses » 12.09.15 08:29

Oh Mann, auf "HASS" diese Woche, folgt "NEID" nächste Woche... :sleep:

Was kommt danach? "HABGIER"? "ZORN?" "WOLLUST" (ach nee, das wäre ja mal wieder fast interessant) - oder gar (*trommelwirbel*) "HOSPIZE?"

Wenn so das letzte Domianjahr aussieht, dann wäre das wirklich ein unwürdiges Schlusskapitel für die Sendung...

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 12275
Registriert: 16.05.08 16:58
Wohnort: Duisburg

Re: Domian wird langweilig?

Ungelesener Beitragvon Vera » 12.09.15 08:44

Der letzte Jahr ist das nächste Jahr.
Jeder Mensch ist anders - nur ich nicht!


Zurück zu „Domian - das Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste